-->
Cookie-Einstellungen
Golf

Mickelson gewinnt in Schanghai

SID

Schanghai - Der Weltranglisten-Zweite Phil Mickelson hat in Abwesenheit von Tiger Woods die zur Europa-Tour der Golfprofis zählende HSBC Championship in Schanghai gewonnen.

Im Stechen am zweiten Extra-Loch setzte sich der 37-jährige Amerikaner mit einem Birdie gegen Ross Fischer (England) und Lee Westwood (beide England) sowie Kevin Stadler (USA) durch. Das Quartett hatte nach vier Runden auf dem Par 72-Kurs im Sheshan GC mit je 278 Schlägen gleichauf gelegen.

Der zweimalige Major-Sieger Mickelson, der auf der US-PGA-Tour bisher 31 Turniersiege feierte, kassierte 575 445 US-Dollar Prämie für seinen zweiten Titel außerhalb Amerikas seit 1993 in Paris.

Titelverteidiger Yong-eun Yang aus Südkorea, der im Vorjahr Woods im Finale besiegt hatte, war auf Rang fünf liegend wegen zweier falsch eingetragener Resultate auf seiner Scorekarte disqualifiziert worden. Deutsche Profis waren zum Europa-Tour- Saisonauftakt bei dem mit 5 Millionen Dollar dotierten Wettbewerb in Asien nicht am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung