Cookie-Einstellungen
Handball

Michael Müller: Der Stefansson-Lehrling

SID
Nach Meinung von Christian Schwarzer hat Michael Müller den TV Großwallstadt zu früh verlassen
© Getty

Heiner Brand wird zur Handball-Europameisterschaft 2010 mit einem 16-köpfigen Team antreten. Die finale Kader-Nominierung ist am 18. Januar. Nach der Vorrunde können zwei Spieler und nach der Hauptrunde noch einmal ein Akteur ausgewechselt werden. Welche Spieler werden mit zur EM fahren? Hamburg-Mannheimer und SPOX stellen im Spielercountdown auf dem Weg zur EM die aussichtsreichsten Kandidaten vor. Michael Müller muss um seinen Platz nicht fürchten.

Blacky Schwarzer:

Er ist die optimale Ergänzung zu Holger Glandorf im rechten Rückraum und sehr verlässlich, wenn er auf dem Feld steht. Er ist leider noch nicht ganz bei den Rhein-Neckar Löwen angekommen. Vielleicht wäre es für die persönliche Entwicklung besser gewesen, noch ein Jahr in Großwallstadt zu bleiben. Wobei er natürlich sehr viel von Olafur Stefansson lernen kann.

SPOX-Meinung:

Hat handballerisch alle Voraussetzungen, um ein Großer zu werden. Was ihm fehlt, ist Erfahrung, Erfahrung, Erfahrung. Hat sich innerhalb von nur drei Jahren von der Regionalliga auf die Nati-Bühne gespielt. Hat sehr viel Übersicht, nimmt keine dummen Würfe und hat immer ein Auge für den Kreisläufer. Wird Glandorf entlasten können.

Michael Müller im Steckbrief

  • Position: Rückraum rechts
  • Geburtstag: 19. September 1984
  • Größe: 1,97m
  • Gewicht: 100kg
  • Beruf: Auszubildender (Industriekaufmann)
  • aktueller Verein: Rhein-Neckar Löwen
  • sportliche Erfolge:
    Supercup-Gewinner 2009
    5. Platz WM 2009

EM 2010 ohne Sebastian Preiß

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung