Cookie-Einstellungen
Handball

Handball-Champions-League: SG Flensburg-Handewitt unterliegt Kielce - Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Die SG Flensburg-Handewitt braucht in der Königsklasse unbedingt Punkte.

Vizemeister SG Flensburg-Handewitt wartet weiter auf den ersten Sieg in der Handball-Champions-League. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla musste sich mit 29:37 (16:21) beim polnischen Spitzenklub Vice Kielce geschlagen geben und bleibt mit einem Zähler Tabellenletzter in der starken Gruppe B.

Gegen das Team von Nationaltorhüter Andreas Wolff liefen die Flensburger früh einem Drei-Tore-Rückstand hinterher und kamen nie in Schlagdistanz.

Bester Werfer der SG war Rückraumspieler Hans Aaron Mensing mit neun Toren.

Jetzt DAZN abonnieren, um die Champions League im Handball live verfolgen zu können!

Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt: Ergebnis

TeamKS KielceSG Flensburg-Handewitt
Tore3729

Handball-Champions-League: Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: In der Höhe dann doch überrascht - aber letztlich verdient - gewinnt Kielce mit 37:29 (21:16) gegen eine insgesamt zu schwache SG Flensburg-Handewitt.

Handball-Champions-League: Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt JETZT im Liveticker - Ende

60.: Spielende

60.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 37:29 durch Hampus Wanne

59.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 36:29 durch Jim Gottfridsson

59.: 90 Sekunden noch. In dieser Achtergruppe scheiden die letzten beiden Teams am Ende der Gruppenphase aus. Langsam aber sicher sollte die SG Flensburg-Handewitt also punkten.

58.: Tor für KS Kielce, 36:28 durch Artsem Karalek

58.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 35:28 durch Jim Gottfridsson. Mehr als Ergebniskosmetik ist das nicht.

57.: Tor für KS Kielce, 35:27 durch Szymon Sicko. Neun von neun aus dem Rückraum! Das ist ein bärenstarker Wert! Wahnsinn!

56.: Andreas Wolff fischt einen strammen Gottfridsson-Wurf aus zentralen acht Metern weg. Zu Recht wird er vom Publikum gefeiert.

56.: Tor für KS Kielce, 34:27 durch Sigvaldi Guðjónsson

55.: Stürmerfoul von Aaron Mensing und damit sollte spätestens jetzt der Deckel auf dieser Partie sein. Weiterhin muss der CL-Sieger von 2014 auf einen Sieg in dieser Champions-League-Saison warten.

54.: Tor für KS Kielce, 33:27 durch Artsem Karalek.

53.: Auszeit (KS Kielce)! Mit den letzten Minuten ist Talant Dujshebaev alles andere als zufrieden und wird in der Auszeit lauter. Er möchte für klare Verhältnisse sorgen.

53.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 32:27 durch Aaron Mensing. Im Alleingang hält er die Sg hier halbwegs in Schlagdistanz und erzielt nunmehr seinen neunten Treffer.

52.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 32:26 durch Aaron Mensing. Simon Hald stellt den Block und Mensing geht mit Vertrauen auf die Lücke. Mit Erfolg.

52.: Mads Mensah Larsen muss kurz abseits des Platzes behandelt werden. Scheint auf den ersten Blick aber nichts Schlimmeres zu sein. Er ist zurück auf der Platte.

51.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 32:25 durch Hampus Wanne. Sieben Treffer in neuneinhalb Minuten? Das wird Flensburg wohl kaum noch aufholen.

51.: Tor für KS Kielce, 32:24 durch Branko Vujovic

50.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 31:24 durch Hampus Wanne. Andreas Wolff macht aus seiner Sicht die Bewegung nach links und Hampus Wanne wirft abgebrüht halbhoch in die andere Ecke. Sicherer Siebenmeter!

50.: 2 Minuten für Artsem Karalek (KS Kielce)

50.: Phasenweise geht es wild hin und her. Beide Mannschaften verschärfen das Tempo in der Offensive und lassen parallel die Abwehrarbeit schleifen.

48.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 31:23 durch Simon Hald

48.: Tor für KS Kielce, 31:22 durch Igor Karacic

47.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 30:22 durch Jim Gottfridsson

46.: Tor für KS Kielce, 30:21 durch Haukur Þrastarson

46.: Eine knappe Viertelstunde vor Spielende nimmt das Heimteam gefühlt zwei, drei Gänge raus. Der Ausgang scheint festzustehen, oder geht doch noch etwas für den HBL-Klub?

45.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 29:21 durch Johannes Golla

44.: Tor für KS Kielce, 29:20 durch Haukur Þrastarson. Da gibt es für Benjamin Buric nichts zu halten.

44.: Bereits in der vergangenen Saison hat die Mannschaft von Maik Machulla personell riesige Probleme gehabt. Dies ist herausragend kompensiert worden, immerhin ist Flensburg Vizemeister geworden und wäre fast ins CL-Final-Four gekommen. In dieser Saison sieht es düsterer aus.

44.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 28:20 durch Hampus Wanne

44.: Tor für KS Kielce, 28:19 durch Dylan Nahi

42.: Tor für KS Kielce, 27:19 durch Mateusz Kornecki. Im Angriff riskiert die Sg viel mit einem zusätzlichen Feldspieler anstelle des Torwarts. Nach einem Fehlwurf von Mensing trifft Kielces Schlussmann Mateusz Kornecki aus dem eigenen Kasten.

41.: Tor für KS Kielce, 26:19 durch Szymon Sicko. Perfekte Ausbeute von ihm: 8/8!

41.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:19 durch Aaron Mensing. Wieder nimmt die 33 der Gäste Fahrt auf. So schnell kann sich Kielces Mittelblock gar nicht stellen.

40.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:18 durch Aaron Mensing. Zwei Schritte, eingeschweißt! Sobald Mensing aus der Bewegung kommt und sich bei achteinhalb Metern selbstbewusst gibt, wird es für jede Abwehr schwierig. Dennoch sieht es stark danach aus, dass Flensburg weiterhin auf den ersten Sieg in der Königsklasse 2021/2022 warten muss.

39.: Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)! Maik Machulla zückt die Grüne Karte und schwört seine Jungs ein. Bisher ist es der Gastgeber, der aus einer kompakten Deckung heraus die Bälle erobert und erfolgreich die erste und zweite Welle fährt.

39.: Tor für KS Kielce, 25:17 durch Dylan Nahi

39.: Natürlich ist es noch früh und im Handball kann immer alles passieren. Die Körpersprache der Gäste zeigt indes, dass diese selbst nicht mehr an die Wende glauben. Seit Wochen gehen die Nordlichter personell auf dem Zahnfleisch und spielen immer mit den gleichen Akteuren. Kein Wunder, dass man dann nicht frisch ist.

37.: Mateusz Kornecki kommt inzwischen auf sechs Paraden. Kielce hat das Momentum auf seiner Seite, die SG muss langsam Gas geben...

36.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:17 durch Simon Hald. Clever legt er das Spielgerät am Standbein des Keepers vorbei. Stark gemacht!

35.: Tor für KS Kielce, 23:16 durch Alex Dujshebaev

34.: Dass Flensburg die Lücke innerhalb kurzer Zeit durchaus schließen kann, ist in der Mittelphase des ersten Durchgangs zu erkennen gewesen. Näher als drei Buden ist die SG jedoch nicht herangekommen.

33.: 2 Minuten für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt). Zweite Zeitstrafe gegen Golla, der zu spät kommt und dann am Trikot des Gegners hängt.

32.: Simon Hald findet seinen Meister in Mateusz Kornecki, der im ersten Durchgang insgesamt nur zwei Paraden gezeigt hat. Etwas überraschend ist Andreas Wolff zunächst wieder auf der Bank. Dabei hat er bis dato deutlich mehr Paraden ausgepackt.

31.: Tor für KS Kielce, 22:16 durch Alex Dujshebaev. Gut, besser, Alex Dujshebaev! Der rechte Rückraumspieler hat bei acht Metern viel zu viel Platz, steigt blitzschnell hoch und wuchtet die Harzkugel ins Netz.

31.: Sicherlich hat sich der dreifache Deutsche Meister vor allem zu Beginn auch von der Lautstärke irritieren lassen. In Summe sind zu viele Fehler begangen worden, das muss sich schnellstmöglich ändern.

Handball-Champions-League: Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt JETZT im Liveticker - Beginn 2. Halbzeit

31.: Weiter geht es im Hexenkessel von Hala Legionów.

Halbzeitfazit: Mit 21:16 verabschieden sich Kielce und Flensburg in die Pause. Mit 0:3 und 3:8 haben die Gäste aus Deutschland einen denkbar ungünstigen Start erwischt. Lange Zeit ist im Angriff zu wenig Bewegung gewesen. Dieser Umstand hat sich sukzessive gebessert, jedoch bleibt die Abwehrleistung bislang enttäuschend. 21 Buden darf eine Mannschaft wie die SG hier nicht kassieren. Mal sehen, wie es gleich weitergeht.

Handball-Champions-League: Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt JETZT im Liveticker - Halbzeit

30.: Ende 1. Halbzeit

30.: Tor für KS Kielce, 21:16 durch Alex Dujshebaev

30.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:16 durch Simon Hald

30.: Tor für KS Kielce, 20:15 durch Szymon Sicko

29.: Die rund 4.000 Zuschauer machen einen Höllenlärm. Es laufen die letzten zwei Minuten der ersten Halbzeit

29.: Auszeit (KS Kielce)! Emil Jakobsen, der Weltmeister von 2021, geht auf Nummer sicher und schleißt aus kürzester Distanz unhaltbar ab. Daraufhin nimmt Talant Dujshebaev die Auszeit für das Heimteam.

29.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:15 durch Emil Jakobsen

28.: Schade! Selbst in Überzahl nutz Flensburg die vorhandenen Chancen nicht. Inzwischen ist der Rückstand des Gruppenletzten wieder angewachsen, was auf die vielen individuellen Fehler und die eher schwache Abschlussquote zurückzuführen ist.

28.: 2 Minuten für Miguel Sanchez (KS Kielce)

27.: Tor für KS Kielce, 19:14 durch Igor Karacic. Mein lieber Onkel Otto! Im Vollkontakt spielt Alex Dujshebaev einen Traumpass. Karacic lässt sich nicht beirren und schraubt Kielces Wurfquote auf fast 90 Prozent. Das ist eine Ansage!

27.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:14 durch Mads Mensah Larsen

26.: Tor für KS Kielce, 18:13 durch Alex Dujshebaev

26.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:13 durch Emil Jakobsen

25.: Tor für KS Kielce, 17:12 durch Szymon Sicko

25.: Eieiei! Jim Gottfridsson bedient Linksaußen Emil Jakobsen mit einem Zuckerpass. Jakobsen schraubt sich in die Lüfte, doch mit einer Weltklasse-Parade verhindert Andreas Wolff den Einschlag.

24.: Tor für KS Kielce, 16:12 durch Arkadiusz Moryto

24.: 2 Minuten für Anton Lindskog (SG Flensburg-Handewitt)

23.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:12 durch Aaron Mensing

23.: Größtes Manko der Blauen ist die Abwehr. Defensiv zeigen die Spieler von Coach Machulla keine gute Leistung. Durch nur einen Pass wird die komplette Deckung ausgehebelt. Vorne stimmen endlich Tempo und Intensität.

23.: Tor für KS Kielce, 15:11 durch Dylan Nahi

22.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:11 durch Marius Steinhauser. Der Klassiker: In Überzahl räumen die Gäste schön für den Rechtsaußen ab. Aus gutem Winkel ist der Abschluss für Steinhauser gar kein Problem.

21.: 2 Minuten für Artsem Karalek (KS Kielce)

20.: Tor für KS Kielce, 14:10 durch Szymon Sicko

20.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:10 durch Mads Mensah Larsen. Um trotz laufender Zeitstrafe im Angriff in Gleichzahl spielen zu können, nimmt Machulla den Keeper raus. Mit Erfolg! Spätestens jetzt sind die Nordlichter in dieser Partie angekommen.

20.: 2 Minuten für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)

19.: Tor für KS Kielce, 13:9 durch Szymon Sicko

19.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:9 durch Jim Gottfridsson. Jetzt kommt die 24 der Flensburger mal mit Druck. Mit einem feinen Wackler nach rechts lässt Gottfridsson den Gegenspieler aussteigen und verkürzt auf 9:12.

19.: Warum die Mannschaft von Maik Machulla vorne Probleme hat? Weil Kielce die Räume klein macht und beispielsweise Aaron Mensing immer seltener aus der Bewegung kommen lässt. Dadurch muss die SG sehr viel für wenig Ertrag ackern.

17.: Tor für KS Kielce, 12:8 durch Igor Karacic

17.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:8 durch Jim Gottfridsson. Mit diesem Wurf überrascht er den inzwischen eingewechselten Nationalkeeper Andreas Wolff, der sich über diesen Gegentreffer ärgert.

16.: Tor für KS Kielce, 11:7 durch Dylan Nahi. Der 21-jährige Kraftbrocken lässt die SG-Hintermannschaft alt aussehen. Starke Bude!

15.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:7 durch Emil Jakobsen. Insgesamt müssen die Gäste weite Wege gehen. Kielce steht hinten sicher und packt direkt hart zu. Bei schon angezeigtem Zeitspiel fasst sich Emil Jakobsen aus spitzem Winkel ein Herz und hämmert den Ball von Linksaußen über den Kopf des gegnerischen Torwarts ins lange Eck.

13.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:6 durch Hampus Wanne. Kalt wie eine Hundeschnauze wuchtet er diesen Strafwurf ins rechte Eck. Keine Chance für Keeper Mateusz Kornecki. Und schon sieht das Ergebnis wieder versöhnlicher aus. Zumindest zieht Kielce nicht weiter weg.

12.: Tor für KS Kielce, 10:5 durch Szymon Sicko. Nein! Das ist zu leicht! An der Freiwurflinie steigt die Nummer neun des polnischen Meisters hoch und jagt die Murmel ins kurze Eck.

12.: Gelbe Karte für Simon Hald (SG Flensburg-Handewitt)

11.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:5 durch Jim Gottfridsson. Diese schnelle Antwort tut ihm gut. Bislang war Gottfridsson noch nicht richtig im Spiel.

11.: Tor für KS Kielce, 9:4 durch Branko Vujovic

10.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:4 durch Aaron Mensing. Ohne Aaron Mensing wären die Nordlichter aufgeschmissen. Als einziger SG-Akteur geht er mit Druck auf die Nahtstellen und kann sich auch hier durchsetzen.

10.: Tor für KS Kielce, 8:3 durch Arkadiusz Moryto. Nächster Fehler von Jim Gottfridsson, der anschließend nicht das Tempo mitgehen kann. Souverän vollendet Arkadiusz Moryto den Tempogegenstoß.

9.: Nun wollen die Gäste etwas mehr Bewegung ins Spiel bringen. Insbesondere in der Offensive muss mehr Dampf her. Aus dem eher behäbigen Positionsspiel kommen die Norddeutschen nicht wirklich zum Zuge.

9.: Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)! Maik Machulla reagiert genau richtig und zückt die erste Auszeit. Noch gibt es keinen Grund zur Panik, aber der Trainer muss seinen Mannen ein paar Anweisungen geben, um das Spiel wieder in die richtige Richtung zu lenken.

9.: Tor für KS Kielce, 7:3 durch Arkadiusz Moryto

9.: Aufgrund des dezimierten Kaders kann die SG nicht das gewohnte und vor allem berüchtigte Tempospiel aufziehen. Deshalb tut sich Flensburg hier noch schwer.

8.: Tor für KS Kielce, 6:3 durch Szymon Sicko

8.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:3 durch Aaron Mensing

7.: Tor für KS Kielce, 5:2 durch Szymon Sicko. Stark! Nach zwei, drei Kreuzungen stoßen die Gelben derart auf die Nahtstellen, dass Sicko beim finalen Parallelpass von Igor Karacic frei durch ist. So einfach kann Handball sein.

6.: Maik Machullas Schützlinge versuchen nun etwas besser, die gegnerischen Rückraumspieler im Aufbau zu stören. Derweil zimmert Igor Karacic das Spielgerät aus der zweiten reihe an den Außenpfosten.

5.: Die Stimmung in diesem Hexenkessel ist überragend. Aktuell lassen sich die Gastgeber ein wenig davon tragen und zeigen der SG Flensburg-Handewitt früh, dass das hier alles andere als ein leichtes Match wird.

5.: Gelbe Karte für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)

5.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:2 durch Aaron Mensing

5.: Tor für KS Kielce, 4:1 durch Nicolas Tournat

4.: Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:1 durch Aaron Mensing. Geht doch! Mensing setzt sich in zentraler Position per Überzieher durch und bricht halblinks durch. Aus sechseinhalb Metern ist der erfolgreiche Abschluss reine Formsache.

3.: Krasser Fehlstart des Bundesligisten! KS Kielce rührt hinten Beton an, zwingt die Sg zu Fehlern und nutzt die eigenen Chancen auf der anderen Seite eiskalt aus.

3.: Tor für KS Kielce, 3:0 durch Arkadiusz Moryto

3.: Tor für KS Kielce, 2:0 durch Dylan Nahi

2.: Tor für KS Kielce, 1:0 durch Branko Vujovic. Schön gemacht! Die Polen ziehen das Spiel breit und am Ende ist die Lücke auf der rechten Seite da. Kompromisslos versenkt Vujovic die harzige Kugel in den Maschen.

2.: Erst versucht sich Jim Gottfridsson mit dem Anspiel an Johannes Golla, wenig später muss Oscar van Oettingen den Abschluss suchen, verzieht jedoch.

1.: Flensburg hat Anwurf und spielt in dunkelblauen Trikots zunächst von links nach rechts. Die Hausherren agieren in gelben Leibchen entsprechend von rechts nach links.

Handball-Champions-League: Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt JETZT im Liveticker - Anwurf

1.: Und damit rein in das Geschehen. Geleitet wird das abendliche Duell übrigens vom slowenischen Schiedsrichtergespann Bojan Lah und David Sok.

Vor Beginn: Die Akteure laufen ein und die Stimmung in der Halle ist schon jetzt sehr gut.

Vor Beginn: In wenigen Minuten geht es auf der Platte zur Sache. Freuen wir uns auf eine intensive Partie mit hoffentlich vielen Toren. Viel Spaß!

Vor Beginn: Die Flensburger sind aktuell das Tabellenschlusslicht in der Gruppe B. Nach drei Spielen hat der deutsche Vizemeister erst einen Punkt geholt. Mit Kielce steht den Norddeutschen ein Topteam gegenüber. Die Polen sind punktgleich mit dem Tabellenführer FC Barcelona.

Vor Beginn: Gespielt wird Kielce (Polen). Um 20.45 Uhr erfolgt der Anwurf.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zur Handball-Champions-League. Die SG Flensburg-Handewitt ist am heutigen 4. Spieltag in der Gruppe B zu Gast beim polnischen Meister KS Kielce.

Handball-Champions-League: Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt heute im TV und Livestream

Wer das Champions-League-Spiel zwischen Kielce und Flensburg heute live und in voller Länger verfolgen möchte, braucht einen Zugang zu DAZN. Das "Netflix des Sports" bietet die Begegnung im TV auf DAZN 2 und im kostenpflichtigen Livestream an.

Der Preis für das DAZN-Abonnement beträgt 14,99 Euro je Monat oder 149,99 Euro pro Jahr.

Handball-Champions-League: Die Gruppe B im Überblick

RangMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC Barcelona320189:75144
2KC Veszprém320192:9114
3KS Kielce320187:8614
4FC Porto320182:83-14
5Paris Saint-Germain311199:9183
6Dinamo București310288:97-92
7HC Motor Zaporozhye310280:89-92
8SG Flensburg-Handewitt301275:80-51
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung