Cookie-Einstellungen
Handball

Norwegen vor dem Aus

Von SPOX
Bjarte Myrhol erzielte bei Norwegens Pleite in Slowenien drei Tore
© getty

Norwegen muss um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich bangen. Der EM-Halbfinalist unterlag im Playoff-Hinspiel deutlich in Slowenien. Island hatte mit Portugal überraschend große Probleme, während Schweden, Russland und Dänemark den Grundstein für das WM-Ticket legten. Die Rückspiele finden am Mittwoch statt.

Slowenien - Norwegen 24:18 (10:8)

Topscorer: Blaz Janc (6) - Kristian Björnsen (5)

Bei der EM in Polen ist Norwegen erst in einem Halbfinal-Thriller gegen Deutschland nach Verlängerung gescheitert. Nach dem Playoff-Hinspiel sieht es danach aus, als ob das Team von Coach Christian Berge nicht nach Frankreich reisen darf.

Gegen vom Verletzungspech gebeutelte Slowenen agierte Norwegen vor allem offensiv schwach. "Wir haben die Struktur verloren, gingen zu sehr in die Mitte und haben zu viel seitwärts gespielt", sagte Berge.

Serbien - Ungarn 25:26 (8:13)

Topscorer: Petar Nenadic (10) - Tamas Ivancsik (6)

Tschechien - Mazedonien 28:22 (14:10)

Topscorer: Ondrej Zdrahala (7) - Kiril Lazarov (8)

Polen - Niederlande 27:21 (11:9)

Topscorer: Przemyslaw Krajewski (5) - Luc Steins (6)

Schweden - Bosnien-Herzegowina 27:19 (12:9)

Topscorer: Fredrik Petersen, Mattias Zachrisson (beide 6) - Nikola Prce (9)

Russland - Montenegro 29:22 (13:9)

Topscorer: Sergey Shelmenko (7) - Vasko Sevaljevic (7)

Weißrussland - Lettland 26:24 (13:13)

Topscorer: Siarhei Rutenka (10) - Dainis Kristopans (9)

Island - Portugal 26:23 (13:10)

Topscorer: Aron Palmarsson (6) - Tiago Rocha, Antonio Rodrigues Areia (beide 5)

Dänemark - Österreich 35:27 (15:12)

Topscorer: Kasper Sondergaard (8) - Robert Weber (7)

Alles zum Handball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung