Handball

Glandorf denkt über Rücktritt nach

SID
Holger Glandorf verpasste mit der deutschen Nationalmannschaft die Qualifikation zur WM 2015
© getty

Rückraum-Spieler Holger Glandorf schließt nach dem Scheitern der deutschen Mannschaft in der WM-Qualifikation einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft nicht aus.

"Ich weiß noch nicht, wie es weitergeht. Sicherlich werde ich mir auch Gedanken machen. Mal gucken, was es für einen Trainer gibt", sagte der Flensburger dem "SID".

Die deutsche Mannschaft hatte in den Play-offs der WM-Qualifikation mit zwei Niederlagen gegen Polen (24:25 und 28:29) das Ticket für die Endrunde im Januar in Katar verpasst. Am Mittwoch entscheidet sich, welcher Trainer das Team in Zukunft führt.

Der 31-Jährige Glandorf wurde mit dem DHB-Team 2007 Weltmeister, feierte mit der SG Flensburg-Handewitt vor zwei Wochen den Gewinn der Champions League. "Ich mach' das in der Nationalmannschaft auch schon zehn, elf Jahre. Da muss man in so einer Situation mal nachdenken", sagte er.

Alle Infos zu Holger Glandorf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung