Cookie-Einstellungen
Handball

Großwallstadt erhält Lizenz für 2. Liga

SID
Oliver Koehrmann (r.) und der TV Großwallstadt haben wenigstens die Lizenz für Liga 2 erhalten
© getty

Traditionsklub TV Großwallstadt hat den Totalabsturz verhindert. Nach seinem ersten Abstieg erhielt der siebenmalige deutsche Meister immerhin die Lizenz für die 2. Liga.

"Nach den schwierigen Wochen und Monaten, die hinter uns liegen, freuen wir uns sehr, dass wir die Lizenz nun endgültig erhalten haben und blicken mit viel Zuversicht in die Zukunft. Die Anstrengungen waren zuletzt immens, und es hat alle Kraft gekostet", sagte TVG-Geschäftsführer Guido Heerstraß. Hätten die Mainfranken die Lizenz nicht erhalten, wären sie automatisch in die dritte Liga abgestiegen.

Allerdings wartet noch viel Arbeit auf die Verantwortlichen. Nur zwei Spieler haben einen Vertrag für die kommende Saison. Auch ein Nachfolger von Trainer Peter David wird noch gesucht.

"Mit Tradition allein lässt sich nicht alles bewerkstelligen. Es müssen auch die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen. Auch andere Vereine haben gezeigt, dass es auch mit weniger Geld klappen kann. Der TVG sollte den Abstieg als Ansporn nehmen, in Zukunft wieder durchzustarten", sagte Bundestrainer Martin Heuberger.

Die HBL-Saison 2012/13 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung