Cookie-Einstellungen
Handball

Aufsteiger Hüttenberg zahlt weiter Lehrgeld

SID
Steffen Faeth (l.) erzielte für die HSG Wetzlar fünf Tore
© Getty

Aufsteiger TV Hüttenberg wartet in der Bundesliga weiter auf den ersten Sieg seit 26 Jahren. Am 3. Spieltag unterlagen die Hessen im Derby bei der HSG Wetzlar 20:28 (11:11) und bleiben punktlos Letzter.

Die Gastgeber feierten vor 4412 Zuschauern im dritten Saisonspiel den zweiten Sieg.

Bis zur Halbzeitpause hielt Hüttenberg, das bereits von 1973 bis 1985 in der 1. Bundesliga gespielt hatte, die Begegnung offen. Matthias Gerlich erzielte acht Tore, davon fünf per Siebenmeter - das Wetzlarer Kollektiv war jedoch zu stark. Aufseiten der HSG waren Philipp Müller und Steffen Fäth mit fünf Treffern die besten Torschützen.

Die Handball Bundesliga im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung