Cookie-Einstellungen
Handball

Kreuzbandriss bei Nationalspieler Müller

SID
Verletzte sich gegen Magdeburg schwer: Nationalspieler Michael Müller
© sid

Nationalspieler Michael Müller hat im Spiel der Rhein-Neckar-Löwen beim SC Magdeburg einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten und wird voraussichtlich sechs Monate ausfallen.

Hiobsbotschaft für Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen und die deutsche Nationalmannschaft.

Rückraumspieler Michael Müller hat sich bei der 29:33-Niederlage der Löwen am Mittwochabend beim SC Magdeburg das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen und fällt damit voraussichtlich sechs Monate aus.

Das teilte der Champions-League-Teilnehmer nach einer Untersuchung in der Heidelberger ATOS-Klinik am Donnerstag mit.

WM-Aus für Müller

Damit verpasst Müller auch die Weltmeisterschaft in Schweden (13. bis 30. Januar).

Bereits am Mittwoch erreichte Bundestrainer Heiner Brand die Nachricht, dass Lars Kaufmann von Frisch Auf Göppingen bei einem Sturz vom Fahrrad eine Schultereckgelenksprengung mit Bänderrissen am linken Arm erlitten hatte.

Kaufmann muss etwa drei Monate pausieren, sein Einsatz bei der WM ist zumindest fraglich.

Kiel und Berlin weiter ungeschlagen

 

Werbung
Werbung