Cookie-Einstellungen
Handball

Benefizspiel zugunsten des Deckarm-Fonds

SID
Team-Manager Peter David bestreitet mit dem TV Großwallstadt ein Benefizspiel
© Getty

Bundesligist TV Großwallstadt tritt 30 Jahre nach dem ersten Benefizspiel für den früheren Handball-Weltmeister Joachim Deckarm zum Jubiläumsspiel an. Gegner ist die HG Saarlouis.

Auf den Tag genau 30 Jahre nach dem ersten Benefizspiel zugunsten des früheren Handball-Weltmeisters Joachim Deckarm treten Bundesligist TV Großwallstadt und die HG Saarlouis am Freitag zu einem weiteren Spiel für den Deckarm-Fonds an.

Am 15. Januar 1980 war das Team des damaligen deutschen Meisters und Europapokalsiegers Großwallstadt in Saarbrücken gegen eine Saarland-Auswahl zum ersten Hilfsspiel für den zehn Monate zuvor schwer verunglückten Deckarm angetreten.

Zusammenstoß im Spiel

Mit dem Erlös von damals 50.000 Mark wurde der Grundstock für den Deckarm-Fonds unter dem Dach der Stiftung Deutsche Sporthilfe gelegt. Seitdem gibt es regelmäßig Spiele, um Geld für die Pflege Deckarms zu sammeln. Bei dem Spiel am Freitag in Saarlouis wird der 55-Jährige selbst anwesend sein. Die Sporthilfe rechnet mit einem Erlös von 15.000 bis 20.000 Euro.

Deckarm war im März 1979 in einem Europacupspiel seines VfL Gummersbach im ungarischen Tatanbanya mit einem Gegenspieler zusammengestoßen.

Nach einem Aufprall auf den Boden lag der damals weltbeste Handballer 131 Tage im Koma. Seitdem ist Deckarm ein Pfegefall.

Brand streicht Klein aus dem EM-Kader

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung