Golf

Golf: Tiger Woods führt USA zum Sieg im Presidents Cup

SID
Tiger Woods hat die USA zum Sieg im Presidents Cup geführt.

Golf-Superstar und Teamkapitän Tiger Woods hat die USA zum achten Sieg im Folge im Presidents Cup geführt. Im Duell mit den besten außereuropäischen Golfern triumphierte die Auswahl der Vereinigten Staaten im australischen Melbourne mit 16:14.

Bei der 13. Auflage des Mannschaftswettbewerbs, der dem in geraden Jahren ausgetragenen Ryder Cup in Tradition und Bedeutung deutlich nachsteht, gelang es einem Team erstmals, einen Rückstand am Schlusstag noch zu drehen. Der 15-malige Major-Gewinner Woods (43) trug mit drei Siegen in drei Matches maßgeblich zum US-Sieg teil.

Der Presidents Cup ist dem Ryder Cup sehr ähnlich. Wie beim Duell zwischen den USA und Europa werden auch hier zunächst Team-Partien ausgetragen, ehe am Schlusstag die Einzelduelle über den Sieg entscheiden.

Der Presidents Cup 2021 findet in im Quail Hollow Club in Charlotte/North Carolina statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung