Cookie-Einstellungen
Golf

Kaymer beginnt mit Achterbahnfahrt

Von SPOX
Martin Kaymer notierte zum Auftakt eine 70er-Runde
© Getty

Martin Kaymer hat zum Auftakt der Maybank Malaysian Open ein Auf und Ab erlebt und liegt nach der ersten Runde nicht in der Spitzengruppe. Charl Schwartzel hat die Führung übernommen.

Nur vier Tage nach der Finalrunde beim Masters in Augusta ist Martin Kaymer, der in dieser Saison immer einige Turniere in Blöcken spielen will, schon wieder in Malaysia im Einsatz. Und zum Auftakt spielte Kaymer im Kuala Lumpur G&CC eine abwechslungsreiche Runde.

Los ging es mit einem Doppel-Bogey an der 2, dann fand Kaymer mit einem Birdie an der 4, einem Eagle an der 5 und einem weiteren Birdie an der 7 seinen Rhythmus, nur um an der 9 und 10 mit einem Bogey und Doppel-Bogey (an einem Par 5) wieder ins Hintertreffen zu geraten.

Siem liegt vor Kaymer

Kaymer rettete die Runde aber noch mit drei Birdies in Folge von der 14 bis zur 16 und brachte auf dem Par-72-Kurs so eine 70 ins Clubhaus. Damit liegt der Deutsche nach dem ersten Tag unter anderem gemeinsam mit dem Italiener Matteo Manassero auf dem geteilten 29. Platz.

Marcel Siem (6 Birdies, 3 Bogeys) brauchte einen Schlag weniger als Kaymer und belegt nach einer 69 vorerst den 15. Platz. Kaymer ist nicht der einzige Star, der in Malaysia abschlägt. Der Südafrikaner Charl Schwartzel, seines Zeichens Masters-Champion von 2011, feuerte eine 64 auf den Platz und übernahm damit die Führung.

Hinter Jeev Milkha Singh (Indien/65) folgt dann nach Schwartzel schon der nächste südafrikanische Star: Louis Oosthuizen. Wenige Tage nach seiner Niederlage im Stechen gegen Bubba Watson eröffnete Oosthuizen in Malaysia mit einer 66 und hat damit gemeinsam mit Jason Knutzon (USA) und Jyoti Randhawa (Indien) Rang drei inne.

Die Golf-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung