Cookie-Einstellungen
Golf

Kaymer fällt zurück, Cejka verpasst den Cut

SID
Martin Kaymer fiel auf der zweiten Runde beim Players Championship in Ponte Vedra zurück
© Getty

Martin Kaymer ist beim Players Championship in Ponte Vedra Beach auf der zweiten Runde zurückgefallen. Alex Cejka verpasste den Cut für die Schlussrunden.

Martin Kaymer ist bei der mit 9,5 Millionen Dollar dotierten Players Championship in Ponte Vedra Beach auf der zweiten Runde zurückgefallen. Der 26-Jährige aus Mettmann musste sich auf dem spektakulären Par-72-Kurs nach einer glänzenden 67er-Runde zum Auftakt mit einer 72 begnügen und rutschte von Rang fünf auf den geteilten 17. Platz zurück.

Mit insgesamt 139 Schlägen liegt der Weltranglistenzweite fünf Schläge hinter dem überraschend führenden 44 Jahre alten US-Amerikaner David Toms (134).

Hinter Toms folgt Nick Watney, der seiner famosen 64 eine 71 folgen ließ und bei neun unter Par liegt. Bei acht unter Par folgen Lucas Glover, Steve Stricker, Graeme McDowell und Luke Donald. Donald hat an den ersten beiden Tagen als einziger Spieler noch kein Bogey gespielt. Er ist der erste Spieler seit 2004, der die ersten 36 Löcher im TPC Sawgrass ohne Bogey überstanden hat.

Phil Mickelson liegt bei zwei unter Par auf dem geteilten 34. Rang, unter anderem gleichauf mit Bubba Watson, der sich mit einer 66 weit nach vorne katapultierte.

Cejka mit schwacher 78er-Runde

Den Cut für die beiden Schlussrunden verpasst hat dagegen Alex Cejka. Der Münchner spielte eine schwache 78er-Runde und lag mit insgesamt 150 Schlägen deutlich über der Marke von 144 Schlägen. An der berühmten 17 schlug Cejka gleich zweimal den Ball ins Wasser und kassierte ein Quadruple-Bogey.

Kurios: Seine Flight-Partner Paul Goydos (Doppel-Bogey) und Edoardo Molinari (Quintuple-Bogey) spielten das Par 3 auch unterirdisch. Zusammen brauchte das Trio für das 17. Loch 20 Schläge, Wahnsinn.

Cejka befand sich allerdings in guter Gesellschaft, denn auch für Ernie Els, US-Open-Sieger Louis Oosthuizen (beide Südafrika), den Italiener Edoardo Molinari und Padraig Harrington (Irland) ist das Turnier bereits beendet. Superstar Tiger Woods (USA) hatte bereits auf der ersten Runde wegen einer Bänderdehnung im linken Knie und Problemen an der linken Achillessehne aufgegeben.

Kaymer leistete sich auf seiner zweiten Runde insgesamt vier Bogeys. Im Gegensatz zur ersten Runde, als der Mettmanner mit sieben Birdies glänzen konnte, spielte Kaymer diesmal nur auf vier Bahnen einen Schlag unter Par.

Golf: Die Weltrangliste

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung