Cookie-Einstellungen
Golf

Cejka verspielt seine Siegchancen

SID
Alex Cejka fiel vom dritten auf den siebten Platz zurück
© Getty

Alex Cejka muss seine Hoffnungen auf einen Sieg beim Turnier in Hilton Head Island endgültig begraben. Mit einem Doppel-Bogey am 13. Loch fiel der Münchner auf Platz sieben zurück.

Mit einem Doppel-Bogey am 13. Loch hat Alexander Cejka seine glänzende Ausgangsposition auf der dritten Runde des US-Golfturniers in Hilton Head Island endgültig verspielt.

Der als Spitzenreiter gestartete Münchner fiel nach einer 72er-Runde auf der Par-71-Anlage des Harbour Town Golf Clubs vom dritten auf den siebten Platz zurück.

Cejka, dessen 64er-Auftaktrunde weiter das beste Tagesresultat bei dem mit 5,7 Millionen Dollar dotierten Turnier in South Carolina blieb, hat nun 207 (64+71+72) Schläge auf dem Konto.

Das sind sieben Schläge mehr als die Bilanz von Brian Gay (USA), der seine am Vortag eroberte Führung mit 200 Schlägen vor dem Australier Tim Wilkinson (203) erfolgreich verteidigte.

US-Titelverteidiger Boo Weekley, der in Hilton Head zuletzt zweimal in Folge gewann, belegt mit 212 Schlägen den 26. Platz.

Alle Infos zum Golf

Werbung
Werbung