Cookie-Einstellungen
Golf

Kaymer macht Plätze gut

SID
golf, kaymer
© Getty

München - Nach zwei schwachen Runden hat sich Martin Kaymer bei der World Golf Championship am dritten Tag erholt.

Der 23-Jährige spielte beim Bridgestone Invitational in Akron/Ohio eine 68er-Runde und verbesserte sich in den Elitefeld vom 79. auf den geteilten 75. Platz.

Kaymer spielte vier Birdies und Bogeys und liegt vor der Schlussrunde mit 219 Schlägen neun über Par.

An der Spitze tummeln sich die einige der ganz Großen des Golfsports. Lee Westwood aus England, der US-Amerikaner Phil Mickelson und Vijay Sing von den Fidschi Inseln teilen sich die Führung mit jeweils 202 Schlägen (-8).

Langer fällt zurück

Der Neuseeländer Stuart Appleby hat als Vierter nur einen Schlag Rückstand, Retief Goosen aus Südafrika (-5) hat ebenfalls noch Siegchancen.

Bei den US Senior Open fiel Bernhard Langer am dritten Tag nach einer 74er-Runde mit insgesamt 216 Schlägen (+6) auf den geteilten 28. Platz zurück. 

Beste Chancen auf den Sieg hat Eduardo Romero aus Argentinien (-9). Fred Funk (-7) und John Cook (-6/beide USA) sind die härtesten Konkurrenten.

Werbung
Werbung