Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalke 04 - Kaufoption greift: Zalazar bleibt in Gelsenkirchen

SID
Rodrigo Zalazar unterschreibt bei Schalke 04 einen Vertrag bis 2026.

Mittelfeldspieler Rodrigo Zalazar bleibt Schalke 04 erhalten. Die Königsblauen statteten den Uruguayer mit einem Vertrag bis 2026 aus, für den bislang von Eintracht Frankfurt ausgeliehenen 22-Jährigen greift eine Kaufoption.

"Rodrigo hat sich von der ersten Minute an mit Schalke vollumfänglich identifiziert. Er ist ein Spieler, der eine unheimliche Qualität besitzt, intensiven und emotionalen Fußball zu spielen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder: "Dazu hat er ein feines Gespür, ein Spiel zu lenken und zu entscheiden."

Zalazar war 2019 von der Eintracht verpflichtet worden. Die Hessen liehen ihn zunächst an den polnischen Verein Korona Kielce aus, ehe es im Sommer 2020 für eine Saison zum FC St. Pauli ging. Seit dem Sommer 2021 spielt Zalazar für den Bundesliga-Absteiger Schalke. In 24 Einsätzen gelangen ihm bisher vier Tore sowie sechs Vorlagen.

Vor allem in den letzten beiden Spielen gegen Ingolstadt (3:0) und Hannover (2:1) überzeugte der dynamische Mittelfeldspieler mit zwei Treffern und zwei Vorlagen. Frankfurt hat nach eigenen Angaben ein Rückkaufsrecht. Die Ablösesumme soll abhängig von der Schalker Ligenzugehörigkeit sein.

"Jeder weiß, wie gerne ich für Schalke auf dem Feld stehe", sagte Zalazar: "Unser Ziel ist klar: Wir wollen so schnell wie möglich in die Bundesliga aufsteigen." Schalke liegt als Tabellenvierter einen Punkt hinter dem Relegationsplatz zurück.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung