Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Liga: Greuther Fürth schlägt Holstein Kiel nach Rückstand - Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Julian Green und Greuther Fürth treffen auf Holstein Kiel.

Greuther Fürth entscheidet das Montagabendspiel der 2. Bundesliga gegen Holstein Kiel für sich. Die Franken drehen dabei einen Rückstand. Der Liveticker zum Nachlesen.

Das Aufstiegsrennen in der 2. Fußball-Bundesliga beginnt nach dem 22. Spieltag quasi bei Null. Vier Teams mit jeweils 42 Punkten kämpfen um die Spitze, nachdem Greuther Fürth am Montag den Bayern-Pokalschreck Holstein Kiel mit 2:1 (1:1) besiegte. Tabellenführer trotz drei Spielen in Folge ohne Sieg bleibt der Hamburger SV (Tordifferenz +20), dahinter folgen Fürth (+18), Bochum (+17) und Kiel (+15).

Unglücksrabe Alexander Mühling (83.) bescherte den unterlegenen, aber effektiven Fürthern mit seinem Eigentor den Sieg. Joshua Mees (4.) hatte die auswärts bis dato ungeschlagenen Gäste in Führung gebracht, Havard Nielsen (27.) gelang der Ausgleich.

2. Liga: Greuther Fürth gegen Holstein Kiel - 2:1 - Liveticker zum Nachlesen

  • Tore: 0:1 Mees (4.), 1:1 Nielsen (27.), 2:1 Mühling (83./ET)

Die SpVgg hat sich durch den Erfolg an Kiel und Bochum vorbeigeschoben und ist jetzt Tabellenzweiter. Nächsten Samstag geht es dann bei Hannover 96 um die nächsten Punkte in einem dramatischen Aufstiegsrennen. Greuther Fürth gewinnt ein packendes Spitzenspiel glücklich mit 2:1 - dank eines Traumtores von Nielsen und einem Eigentor von Mühling. Kiel hatte zahlreiche gute Chancen, aber gerade Lee und Reese fehlte heute die Präzision im Abschluss. So fliegen die Störche trotz 65 Prozent Ballbesitz und 16:13 Torschüssen ohne Punkte zurück in den Norden. Kiel hat erstmals in dieser Saison ein Auswärtsspiel verloren - und das trotz eines über weite Strecken sehr ordentlichen Spiels. Nächsten Samstag gibt es dann gegen Aue die nächste Chance auf drei Punkte.

90.+5. | Schluss! Fürth gewinnt mit 2:1!

90.+2. | Vier Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Die Hälfte der Zugabe ist abgelaufen.

90. | Und der nächste Fürther Wechsel, der etwas länger dauert. Asta ist jetzt für Abiama im Spiel.

90. | Gute Chance für Kiel! Nach einer kurze ausgeführten Ecke kommt Wahl aus sieben Metern zum Kopfball, setzt seinen Versuch aber über den Kasten. Den kann man auch schon mal machen.

88. | Stefan Leitl dreht etwas an der Uhr und bringt Kehr für Hrgota.

88. | Freistoß Fürth am rechten Sechzehnereck, aber Hrgota prügelt den Ball in die Kieler Mauer.

87. | ... und Arslan kommt für den erst in der zweiten Halbzeit eingewechselten Lorenz, den Ole Werner sofort an der Seitenlinie in Empfang nimmt, um ihm die Maßnahme zu erklären.

87. | Ole Werner reagiert auf den Rückstand und bringt zwei frische Spieler. Girth ersetzt Hauptmann ...

86. | Aufs ganze Spiel gesehen ist die Führung natürlich sehr glücklich, aber in den letzten 25 Minuten ist die Partie absolut ausgeglichen. Kiel muss sich den Vorwurf gefallen lassen, die eigenen Chancen nicht konsequent genug genutzt zu haben.

83. | TOOOR! GREUTHER FÜRTH - Holstein Kiel 2:1! Wieder zappelt der Ball im Kieler Netz - und diesmal zählt der Treffer auch! Raum bringt eine Ecke von der linken Seite mit viel Schnitt ins Zentrum. Die Kugel fällt genau zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt runter und Mühling köpft unhaltbar ins eigene Netz.

82. | Stach spielt Sarpei auf der linken Seite frei, aber dessen scharfe Hereingabe kann Wahl abblocken. Das hätte gefährlich werden können.

79. | Hrgota versucht es erneut aus der Distanz, wird aber geblockt. So kommt Stach 20 Meter vor dem Tor in Ballbesitz und drückt sofort ab. Drüber!

78. | Der Kieler Torschütze geht: Mees geht runter und wird durch Porath positionsgetreu ersetzt.

75. | Hauptmann windet sich am linken Sechzehnereck mit einer schönen Drehung an seinem Gegenspieler vorbei, aber bei der anschließenden Hereingabe steht Lee im Abseits. Diesmal kommt die Fahne auch sofort.

72. | Jetzt wieder Fürth mit dem Abschluss: Hrgota wird 20 Meter vor dem Tor nicht attackiert und versucht es einfach mal. Links vorbei. Es ist ein klasse Spiel, das jetzt völlig offen ist.

71. | Dehm schaltet sich nach vorne ein und findet mit seiner Flanke von der rechten Seite Mees am langen Pfosten, aber dessen Kopfball geht deutlich über das Tor.

68. | Fürth jubelt über das 2:1, aber die Freude währt nicht lange. Barry steht im Vorfeld des zweiten überragenden Treffers von Nielsen relativ deutlich im Abseits. Der Video-Assistent Johann Pfeifer meldet sich völlig zu Recht. Barry hatte in die Mitte zu Hrgota gespielt, der dann einen herausragenden Steckpass auf Nielsen spielt, der wiederum technisch ganz anspruchsvoll entgegen seiner Laufrichtung ganz platziert ins linke Eck trifft.

66. | Jetzt ist es ein offener Schlagabtausch! Hrgota behauptet sich in halblinker Position und legt klug auf Tillman zurück, der aus 17 Metern aber über das Tor schießt.

65. | Thesker hat sich ohne Fremdeinwirkung verletzt und hält sich die Achillessehne. Er verlässt aber immerhin ohne fremde Hilfe den Platz. Lorenz ist jetzt dafür im Spiel.

63. | Das muss das 2:1 für Kiel sein! Reese erläuft einen weiten Ball auf dem linken Flügel und flankt aus vollem Lauf ins Zentrum. Dort rauscht Lee heran und kommt aus vier Metern frei zum Schuss, setzt den Ball aber über das Tor.

60. | Wahl geht im Mittelfeld zu hart zur Sache und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

59. | Die erste Chance der SpVgg im zweiten Durchgang ist gleich eine sehr gute. Raum kommt mit viel Tempo über links und flankt scharf in die Mitte Abiama kommt bedrängt von Thesker zum Abschluss, setzt die Kugel aber mit dem rechten Oberschenkel links vorbei.

57. | Kiel bleibt auch nach dem Seitenwechsel am Drücker. Die Störche kommen in der zweiten Hälfte auf 68 Prozent Ballbesitz.

54. | Der nächste Fehler von Barry im Spielaufbau. Mühling bedient sofort Reese, der halblinks im Strafraum zum Abschluss kommt, aber abgeblockt wird.

51. | Reese bringt einen Freistoß von der rechten Seite ins Zentrum, Thesker springt er an den Oberkörper und von da zu Lee, der dann aus kurzer Distanz aus spitzem Winkel an Burchert scheitert. Gräfe hätte ein mögliches Tor vermutlich nicht gegeben, weil er bei Thesker zuvor ein Handspiel erkannt hat - womöglich hätte der VAR das aber anders gesehen.

48. | Erster Abschluss in der zweiten Hälfte: Mühling kommt nach einer Ecke von der linken Seite aus dem Rückraum zum Schuss, aber der geht recht deutlich links am Tor vorbei.

46. | Weiter gehts!

46. | Stefan Leitl reagiert zur Pause und bringt Tillman für Leweling.

Halbzeit | In einer sehr unterhaltsamen Partie ist Kiel das bessere Team und eine Führung der Gäste wäre angesichts von 66 Prozent Ballbesitz und 10:4 Torschüssen absolut verdient gewesen. Allein Reese hat damit häufiger aufs Tor geschossen als die komplette Fürther Mannschaft (fünf Mal). Dass die Franken aber über große individuelle Klasse verfügen, bewies das Ausgleichstor nach starker Raum-Flanke und herausragendem Kopfball von Nielsen. Auf der anderen Seite fehlte diese Präzision beim Abschluss zu häufig, deshalb ist das Spiel noch komplett offen.

45.+2. | Pause! Es bleibt zunächst beim 1:1!

44. | Sarpei und Barry leisten sich immer wieder Ballverluste im Spielaufbau. Das Kieler Pressing sitzt eigentlich, aber die Abschlüsse sind zu ungenau.

41. | Das nächste dicke Ding für die Gäste! Nach einer feinen Kombination auf der rechten Seite hat Mees ganz viel Platz und bedient Lee flach am kurzen Pfosten. Der Angreifer will den Ball mit der Hacke ins Tor lenken, aber der artistische Versuch geht rechts am Tor vorbei.

38. | Wieder ist das Duo Lee/Reese im Einsatz. Erneut bedient der Südkoreaner Reese am Sechzehner und der feuert bereits seinen fünften Torschuss ab. Der ist nicht ungefährlich, geht aber knapp über das Tor.

36. | Kiel arbeitet weiter am 2:1! Mühling flankt von rechts und Lee kommt sieben Meter vor dem Tor komplett frei zum Kopfball. Das Timing beim Südkoreaner passt aber nicht perfekt und er setzt seinen Versuch einen halben Meter über das Tor.

34. | Die nächste gute Kieler Gelegenheit! Nach einem Fürther Fehlpass geht es blitzschnell und Reese jagt halbrechts einem langen Ball hinterher. Aus 14 Metern kommt er dann zum Abschluss und setzt die Kugel knapp links vorbei.

32. | Kiel zeigt sich wenig geschockt. Lee hat links wieder relativ viel Platz und der 28-Jährige findet erneut Reese. Diesmal ist der Schuss aus der zweiten Reihe aber nicht so gefährlich.

30. | Für Nielsen ist es der sechste Saisontreffer. Schon beim Fürther 3:1-Sieg im Hinspiel hatte der Norweger getroffen.

27. | TOOOR! GREUTHER FÜRTH - Holstein Kiel 1:1! Die SpVgg kommt durch ein Traumtor zurück! Raum bekommt den Ball nach einem weiten Einwurf vom linken Flügel wieder zurück und chippt den Ball gefühlvoll in den Strafraum. Nielsen steigt aus dem Stand hoch, steht mit schulmäßiger Bogenspannung in der Luft und köpft den Ball mit viel Wucht ganz genau links oben in den Winkel. Das war ein herausragender Kopfball! Keine Chance für Gelios.

26. | Kiel spielt die Ecke kurz aus und Reese bedient Mühling im Rückraum. Dessen Schuss aus 20 Metern geht knapp links vorbei.

24. | Wieder kommt Lee über die linke Seite. Diesmal legt der Südkoreaner flach an den Sechzehner zurück. Reese hat freie Schussbahn und sein Abschluss flattert gehörig. Burchert geht auf Nummer sicher und klärt mit beiden Fäusten zur Ecke.

23. | Barry mit einem Fehlpass im Spielaufbau, Lee kann halblinks in den Strafraum eindringen, aber der Pass in die Mitte kommt dann nicht an.

21. | Kiel tritt hier bislang im Stile einer Spitzenmannschaft auf und kommt auf beeindruckende 67 Prozent Ballbesitz. Darüber hinaus haben die Störche 70 Prozent der Zweikämpfe gewonnen. Die Führung geht absolut in Ordnung.

18. | Dehm kommt aus dem rechten Halbfeld frei zur Flanke und findet am langen Pfosten Reese. Die Hereingabe kommt auf einer unangenehmen Höhe und der Kieler befördert die Kugel irgendwie mit der Hüfte Richtung Fürther Kasten. Burchert pariert glänzend, aber die Fahne ist auch oben. Reese stand recht deutlich im Abseits.

15. | Die erste Chance für die SpVgg! Nach einer Raum-Ecke von der linken Seite kommt Nielsen am langen Pfosten zum Kopfball, aber der wird geblockt. Dem Norweger fällt der Ball wieder vor die Füße, aber der Linksschuss aus acht Metern geht links am Tor vorbei.

12. | Die Chance zum 2:0! Hauptmann zieht von der linken Seite ins Zentrum und kommt von der Sechzehnerkante fast komplett frei zum Schuss. Der Abschluss ist eigentlich zu unplatziert, aber Burchert lässt nach vorne prallen und Lee setzt nach. Kurz bevor der Kieler einschieben kann, hat Burchert den Ball aber im Nachfassen.

10. | Fürth ist noch nicht angekommen in dieser Partie. Die SpVgg muss natürlich auch auf drei Schlüsselspieler verzichten - und das merkt man dem Team in den ersten zehn Minuten deutlich an.

7. | Für Mees ist es der dritte Saisontreffer - und das ist keine Überraschung, denn gegen die SpVgg trifft er besonders gerne. Im fünften Einsatz gegen Fürth ist es sein vierter Treffer, zwei weitere bereitete er vor.

4. | TOOOR! Greuther Fürth - HOLSTEIN KIEL 0:1! Blitzstart der Störche! Hauptmann verarbeitet einen weiten Schlag von Gelios und legt auf die linke Seite raus für Reese, der aus vollem Lauf Mees am Elfmeterpunkt bedient. Der nimmt die flache Hereingabe direkt mit links, tunnelt Gegenspieler Bauer und trifft nicht hart, aber platziert ins rechte untere Eck.

1. | Keine 30 Sekunden gespielt und Hauptmann schlägt die erste knifflige Flanke in den Fürther Strafraum. Mees kommt aber nicht heran.

1. | Anpfiff! Das Spiel läuft!

Vor Beginn:

Schiedsrichter Manuel Gräfe führt soeben die Seitenwahl durch. Gleich geht es los!

Vor Beginn:

Fürth ist mittlerweile seit sechs Zweitligapartien ungeschlagen (drei Siege, drei Remis). Das ist die längste Serie unter Stefan Leitl.

Vor Beginn:

Die Störche weisen derzeit mit 42 Punkten aus 21 Spielen nicht nur die beste Bilanz ihrer Zweitligageschichte auf, sondern sind auch auswärts seit mittlerweile 246 Tagen ungeschlagen. Die letzte Niederlage in der Fremde gab es im Juni 2020 in Osnabrück. Seitdem hat man in zehn Auswärtspartien ganz starke 22 Punkte geholt.

Vor Beginn:

Fürth war vor diesem Spieltag mit zehn Punkten aus vier Spielen das beste Team der Rückrunde. In der Hinrunde holten die Franken gegen dieselben Gegner nur drei Pünktchen. Der erste Saisonsieg gelang der SpVgg dann im Hinspiel.

Vor Beginn:

Vier Mal 42? Sollte die SpVgg heute gegen die Störche gewinnen, hätten die ersten vier Klubs der Tabelle jeweils 42 Punkte. Die Franken würden mit einem Dreier mindestens auf Platz 2 springen. Sogar die Tabellenführung ist theoretisch machbar. Dazu müsste Fürth allerdings mit vier Toren Unterschied gewinnen. Kiel hingegen würde schon mit einem Remis den Platz an der Sonne einnehmen.

Vor Beginn:

Nun steht auch fest, wie Kiel in die Partie geht. Die Startelf: Gelios - Dehm, Wahl, Thesker, Kirkeskov - Mühling, Meffert, Hauptmann - Mees, Lee, Reese.

Vor Beginn:

Die Aufstellung der Fürther ist bekannt: Burchert - Meyerhöfer, Barry, Bauer, Raum - Stach, Sarpei - Nielsen - Hrgota, Abiama, Leweling.

Vor Beginn:

Holstein kann mit breiter Brust in die heutige Partie gehen. Kiel ist nicht nur Tabellendritter, die Störche sind gleichzeitig auch das beste deutsche Profiteam in der Fremde. Kiel hat in dieser Spielzeit noch kein Auswärtsspiel verloren, dies ist keinem anderen Team in Deutschlands drei höchsten Ligen gelungen.

Vor Beginn:

Das Spiel zwischen den Kleeblättern und den Störchen hat echten Topspiel-Charakter. Die Gastgeber rangieren aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, die Gäste sind Dritter. Mit einem Sieg würde Kiel auf Platz eins springen, Fürth kann derweil mit einem Heimerfolg an Kiel vorbeiziehen und könnte sogar ebenfalls an die Tabellenspitze klettern.

Vor Beginn:

Los geht es heute Abend um 20.30 Uhr. Austragungsort der Begegnung ist der Sportpark Ronhof Thomas Sommer, die Heimspielstätte von Greuther Fürth.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker zum Montagsspiel zwischen Greuther Fürth und Holstein Kiel.

Greuther Fürth - Holstein Kiel: 2. Liga heute live im TV und Livestream

Das Spiel zwischen Fürth und Kiel wird live und exklusiv von Sky übertragen. Der Pay-TV-Sender besitzt die Exklusivrecht an der zweithöchsten deutschen Fußball-Spielklasse.

Sky zeigt das Spiel auf Sky Bundesliga HD, Stefan Hempel wird die Begegnung kommentieren. Via SkyGo oder SkyTicket könnt Ihr auch einen Livestream des Spiels verfolgen.

Greuther Fürth vs. Holstein Kiel: Die voraussichtlichen Aufstellungen

  • Greuther Fürth: Burchert - Raum, Barry, Bauer, Meyerhöfer - Green, Sarpei, Stach - Tillman - Nielsen, Hrgota
  • Holstein Kiel: Gelios - Kirkeskov, Thesker, Wahl, Dehm - Meffert - Reese, Lee, Mühling, Mees - Porath

2. Liga: Die Tabelle am 22. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Hamburger SV2248:282042
2.VfL Bochum2240:231742
3.Holstein Kiel2135:191642
4.SpVgg Greuther Fürth2141:241739
5.Karlsruher SC2236:30636
6.Fortuna Düsseldorf2232:29336
7.Hannover 962233:25833
8.1. FC Heidenheim2130:27332
9.FC Erzgebirge Aue2231:30132
10.SC Paderborn 072126:24230
11.FC Sankt Pauli2236:40-428
12.1. FC Nürnberg2229:34-526
13.SSV Jahn Regensburg2224:29-526
14.SV Darmstadt 982234:39-525
15.VfL Osnabrück2222:34-1222
16.Eintracht Braunschweig2221:43-2220
17.SV Sandhausen2225:44-1918
18.Würzburger Kickers2225:46-2115
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung