Cookie-Einstellungen
Fussball

Bakery Jatta: Universität Freiburg prüft offenbar Bewegungsmuster

Von SPOX

Der Fall Bakery Jatta kommt weiter nicht zur Ruhe: Wie die Sport Bild berichtet, prüfen Wissenschaftler des Instituts für Biologische Anthropologie der Uni Freiburg derzeit anhand von Videos die Bewegungsabläufe des HSV-Profis. So soll ermittelt werden, ob es sich bei Jatta und Bakary Daffeh um ein und dieselbe Person handelt.

2019 sah sich Jatta dem Verdacht ausgesetzt, er heiße in Wirklichkeit Bakary Daffeh und sei zwei Jahre älter. Das Verfahren wurde im Herbst 2019 nach intensiver Prüfung eingestellt. Im Sommer 2020 wurden die Wohnräume des Spielers untersucht und dabei drei Smartphones und zwei iPads beschlagnahmt.

Wie ein erster Auswertebericht des LKA besagt, sollen sich Verdachtsmomente gegen Jatta durch die Untersuchungen vorerst nicht erhärtet haben. Dabei gehe es in erster Linie um Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz. Die Ermittlungen werden allerdings noch fortgesetzt.

Bei der finalen Aufarbeitung der Angelegenheit sollen nun auch alte Filmaufnahmen und Fotos zur Rate gezogen werden, um Unterschiede und Ähnlichkeiten bei den Bewegungsabläufen von Jatta und Daffeh festzustellen. Ein erstes LKA-Gutachten ergab eine Übereinstimmung von 98 Prozent.

Im Sommer stand außerdem Jattas Konto im Fokus. "Im Zuge der routinemäßigen Ermittlungen haben wir unter anderem die Kontobewegungen von Herrn Jatta überprüft und sind hier auf Kontakte gestoßen, die für uns nicht nachvollziehbar waren", sagte Nana Frombach, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg. Bei der Untersuchung der privaten Wohnräume sei der "Verdacht gestützt" worden, "dass er falsche Personalien benutzt hat", erklärte Staatsanwältin Liddy Oechtering.

Jatta floh 2015 aus Gambia nach Deutschland und spielt seit Juli 2016 für den Hamburger SV. Der Verein stellte sich zu jedem Zeitpunkt hinter seinen Spieler und wies jegliche Beschuldigungen zurück. "Bakery Jatta hat sich nichts zuschulden kommen lassen, wofür man ihn hätte außergewöhnlich bestrafen müssen", erklärte Ex-Trainer Dieter Hecking bereits 2019 im Bild-Phrasenmäher.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung