Fussball

Mario Gomez beendet seine Karriere: "Es war meine letzte Mission"

SID
Mario Gomez am Sonntagnachmittag nach dem Zweitligaspiel gegen Darmstadt.

Mario Gomez beendet nach dem Bundesligaaufstieg mit dem VfB Stuttgart seine Karriere. "Es war meine letzte Mission für den VfB, nachdem wir es letztes Jahr verkackt haben", sagte der 34-Jährige nach dem abschließenden 1:3 (1:1) gegen den SV Darmstadt 98 bei Sky: "Es war immer mein Traum, meine Karriere hier zu beenden."

Der VfB veröffentlichte am Abend eine Danksagung auf seiner Internetseite. "Mario war einer der besten deutschen Stürmer über viele, viele Jahre. Er ist nicht nur ein großartiger Fußballer, sondern auch menschlich ein Super-Typ", sagte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger. "Es war heute schön zu sehen, dass die Mannschaft Marios Stellenwert kennt und ihm die Chance gegeben hat, sich mit einem Tor würdig zu verabschieden."

Gomez, der einst seine Karriere beim Klubs aus Cannstatt begonnen hatte, erlebte seinen letzten Arbeitstag so: "Die Gefühlsexplosion war enorm auch trotz Corona und trotz der Tatsache, dass keine Fans im Stadion sein durften. Ich möchte auch den Fans danken, da sie mich auch in den vergangenen zwei Jahren getragen haben. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen ‚Tschüss' zu sagen."

Nach seinem Karriereende möchte er mit Abstand über eine mögliche Zukunft beim VfB Stuttgart entscheiden. "Ich habe den Jungs gesagt, dass sie mich jederzeit anrufen können, wenn sie eine Frage haben, aber nicht in den nächsten vier Monaten. Die gehören meiner Familie und mir", sagte der ehemalige Torjäger dem SWR.

Er wolle zunächst seine neu gewonnene Freizeit "genießen, ich werde abschalten, ich werde dieses Gefühl erfahren wollen, was ich eigentlich wirklich vermisse, wo sehe ich mich, welche Rolle kann ich mir vorstellen, um dann in Gespräche zu gehen", sagte der 34-Jährige. Der VfB sei seine erste Anlaufstelle.

Hitzlsperger kann sich ein weiteres Engagement beim Verein ebenfalls vorstellen: "Ich glaube, wir als Verein sind es ihm schuldig und es würde mich freuen, dass jemand mit seiner Erfahrung und seiner Ausstrahlung dem VfB Stuttgart wieder hilft."

Gomez kam in der Bundesliga für den VfB, für den er 2004 in der Champions League sein Profidebüt gefeiert hatte, den FC Bayern und den VfL Wolfsburg 328-mal (170 Tore) zum Einsatz. Im Stuttgarter Meisterjahr 2007 war Gomez Fußballer des Jahres in Deutschland. Insgesamt feierte er dreimal den nationalen Titel, der größte Erfolg in seiner Laufbahn war 2013 der Triumph in der Champions League mit Bayern München. Für die Nationalmannschaft absolvierte er 78 Länderspiele (31 Tore).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung