Fussball

2. Liga: SpVgg Greuther Fürth - HSV heute live im TV und Livestream

Von SPOX
Der HSV muss heute auswärts in Fürth ran.

Am 26. Spieltag der 2. Liga muss der Hamburger SV auswärts bei der SpVgg Greuther Fürth ran. Hier erfahrt Ihr, wo Ihr die Partie des ersten Spieltags nach der Coronapause live im TV und Livestream verfolgen könnt.

Die Highlights aller Spiele der Bundesliga und 2. Liga bereits 40 Minuten nach Abpfiff sehen? Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat!

SpVgg Greuther Fürth - HSV: Datum, Anstoß, Austragungsort, Schiedsrichter

Der HSV muss am heutigen Sonntag (17. Mai) im Rahmen der großen Sonntags-Konferenz um 13.30 Uhr bei Greuther Fürth ran. Gespielt wird im Sportpark Ronhof, der normalerweise Platz für bis zu 18.000 Zuschauer bietet.

Folgende Unparteiische sind für die Leitung der Partie verantwortlich:

  • Schiedsrichter: Harm Osmers
  • Assistenten: Rafael Foltyn, Stefan Zielsdorf
  • 4. Offizieller: Jonas Weickenmeier
  • VAR: Robert Schröder, Henrik Bramlag

2. Liga: Greuther Fürth - HSV heute live im TV und Livestream

Die Rechte für die Übertragung der 2. Bundesliga liegen in dieser Saison exklusiv bei Sky. Als Ausnahme laufen die ersten beiden großen Sonntags-Konferenzen nach der Coronapause jedoch im frei empfangbaren Fernsehen auf Sky Sport News HD. Die Partie der Fürther gegen den HSV kommentiert Holger Pfandt, als Moderator ist Stefan Hempel im Einsatz.

Daneben überträgt Sky die Konferenz aber auch wie gewohnt auf Sky Sport Bundesliga 2 HD, das Einzelspiel ist darüber hinaus auf Sky Sport Bundesliga 4 HD zu sehen.

Auch für eine Livestream-Übertragung sorgt Sky. Die frei empfangbare Konferenz ist im Stream auf der Webseite des Pay-TV-Anbieters zu sehen, die Übertragung des Einzelspiels läuft via Sky Go, wofür allerdings ein Abonnement nötig ist.

HSV-Präsident Marcell Jansen verteidigt Liga-Neustart

Dass der Fußball in Deutschland am Wochenende wieder rollen darf, sorgte vielerorts für Gesprächsstoff. HSV-Präsident Marcell Jansen verteidigte die Entscheidung jedoch.

"Wenn man Fußball im Fernsehen schaut und da ist eine Stimmung wie beim Training, dann wird jedes Kind verstehen, dass das nicht schön und nicht normal ist. Dann kann jeder Elternteil erklären, dass das aber sein muss, um Arbeitsplätze zu retten", sagte der 34-Jährige im Interview mit MagentaTV.

Für alle sei es "wichtig, dass Sport weiter geht. Sport ist der Mittelpunkt unserer Gesellschaft. Gerade Mannschaftssport ist das, was uns als Gesellschaft zusammenhält und das, was uns eigentlich alles mitgibt, was wir für ein gutes Miteinander in unserer Gesellschaft brauchen", führte Jansen aus.

2. Liga: Die Tabelle am 26. Spieltag

Für den HSV kann es in dieser Saison nur ein Ziel geben und das heißt Wiederaufstieg. Nachdem es in der vergangenen Saison knapp nicht geklappt hat, soll in dieser Saison alles daran gesetzt werden, wieder in die Beletage des deutschen Fußballs zurückzukehren. Derzeit liegen die Hanseaten auf dem Relegationsrang, auf die zweitplatzierten Stuttgarter fehlt jedoch nur ein einziges Pünktchen.

Aber auch die Spielgemeinschaft aus Fürth darf sich noch durchaus Chancen ausrechnen, in der nächsten Saison erstklassig zu spielen. Mit einem Sieg würde man sich bis auf fünf Punkte an die Rothosen heranschieben.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Arminia Bielefeld2550:242651
2.VfB Stuttgart2541:281345
3.Hamburger SV2548:282044
4.1. FC Heidenheim2634:29541
5.FC Erzgebirge Aue2637:35237
6.SpVgg Greuther Fürth2537:33436
7.SV Darmstadt 982631:33-236
8.Holstein Kiel2640:40035
9.SSV Jahn Regensburg2638:44-633
10.Hannover 962534:37-332
11.VfL Bochum2643:45-231
12.FC Sankt Pauli2533:32130
13.VfL Osnabrück2532:35-329
14.SV Sandhausen2631:36-529
15.1. FC Nürnberg2534:45-1129
16.Karlsruher SC2635:46-1127
17.SV Wehen Wiesbaden2531:43-1225
18.SG Dynamo Dresden2525:41-1624
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung