VfL Bochum: die fiktive Top-11 mit Goretzka, Gündogan, Gerland & Co.

 
Der VfL Bochum trifft am Dienstag im DFB-Pokal-Heimspiel auf den FC Bayern. Für Leon Goretzka wird es die Rückkehr in die alte Heimat. Doch die VfL-Jugendarbeit hatte in der Vergangenheit noch einige andere gute Kicker zu bieten. SPOX zeigt die Top11.
© getty
Der VfL Bochum trifft am Dienstag im DFB-Pokal-Heimspiel auf den FC Bayern. Für Leon Goretzka wird es die Rückkehr in die alte Heimat. Doch die VfL-Jugendarbeit hatte in der Vergangenheit noch einige andere gute Kicker zu bieten. SPOX zeigt die Top11.
TOR - Andreas Luthe: Der Keeper durchlief von 2001 bis 2006 die VfL-Jugend und stand ab 2009 letztlich 169 Mal bei den Profis zwischen den Pfosten. Aktuell beim FC Augsburg unter Vertrag.
© getty
TOR - Andreas Luthe: Der Keeper durchlief von 2001 bis 2006 die VfL-Jugend und stand ab 2009 letztlich 169 Mal bei den Profis zwischen den Pfosten. Aktuell beim FC Augsburg unter Vertrag.
ABWEHR - Kevin Vogt: Kam 2004 zum VfL, 2008 folgte das Debüt bei den Profis. Absolvierte 38 Pflichtspiele für die Profis und ging 2012 nach Augsburg. Seit 2016 bei 1899 Hoffenheim aktiv.
© getty
ABWEHR - Kevin Vogt: Kam 2004 zum VfL, 2008 folgte das Debüt bei den Profis. Absolvierte 38 Pflichtspiele für die Profis und ging 2012 nach Augsburg. Seit 2016 bei 1899 Hoffenheim aktiv.
Lukas Klostermann: Von 2010 bis 2014 in der Bochumer Jugend unterwegs. Kam auf neun Profispiele und ging anschließend zu RB Leipzig. Wurde in Sachsen Nationalspieler.
© imago images
Lukas Klostermann: Von 2010 bis 2014 in der Bochumer Jugend unterwegs. Kam auf neun Profispiele und ging anschließend zu RB Leipzig. Wurde in Sachsen Nationalspieler.
Hermann Gerland: In Bochum geboren, von 1968 bis 1972 für die VfL-Jugend aktiv, bis 84 für die Profis. Absolvierte 220 Pflichtspiele (5 Tore), 204 davon in der Bundesliga. Von 85 bis 88 war der Tiger auch noch Chefcoach des VfL.
© imago images
Hermann Gerland: In Bochum geboren, von 1968 bis 1972 für die VfL-Jugend aktiv, bis 84 für die Profis. Absolvierte 220 Pflichtspiele (5 Tore), 204 davon in der Bundesliga. Von 85 bis 88 war der Tiger auch noch Chefcoach des VfL.
Frank Fahrenhorst: 1994 bis 1996 in der Jugend dabei, anschließend bis 2004 bei den Profis. "Gefahrenhorst", wie er manchmal spöttisch genannt wurde, kam auf zwei Länderspiele für Deutschland und 150 Pflichtspielpartien für den VfL. Karriereende 2012.
© getty
Frank Fahrenhorst: 1994 bis 1996 in der Jugend dabei, anschließend bis 2004 bei den Profis. "Gefahrenhorst", wie er manchmal spöttisch genannt wurde, kam auf zwei Länderspiele für Deutschland und 150 Pflichtspielpartien für den VfL. Karriereende 2012.
Ilkay Gündogan: Von 2005 bis 2009 in der Bochumer Jugend ausgebildet, für die Profis reichte es aber nicht. Kommt im VfL-Trikot auf 2 Einsätze für die zweite Mannschaft (1 Tor) und 39 Spiele (26 Tore) für die U19. Kickt nun für ManCity.
© imago images
Ilkay Gündogan: Von 2005 bis 2009 in der Bochumer Jugend ausgebildet, für die Profis reichte es aber nicht. Kommt im VfL-Trikot auf 2 Einsätze für die zweite Mannschaft (1 Tor) und 39 Spiele (26 Tore) für die U19. Kickt nun für ManCity.
Frank Heinemann: Eine Legende wie Gerland - in Bochum geboren, von 1976 bis 83 in der Jugend unterwegs, dann bis 96 Profispieler und anschließend bis 2009 Co-Trainer. 230 Pflichtspiele (16 Tore). Kam 2013/14 noch einmal als Trainer zurück.
© imago images
Frank Heinemann: Eine Legende wie Gerland - in Bochum geboren, von 1976 bis 83 in der Jugend unterwegs, dann bis 96 Profispieler und anschließend bis 2009 Co-Trainer. 230 Pflichtspiele (16 Tore). Kam 2013/14 noch einmal als Trainer zurück.
Leon Goretzka: Auch in Bochum geboren. Durchlief die Jugend von 2001 bis 2012, im Sommer 2013 ging's zu Schalke. 36 Profispiele (4 Tore) für Bochum. 28 Buden in 45 Partien für U17 und U19. Jetzt bei den Bayern.
© getty
Leon Goretzka: Auch in Bochum geboren. Durchlief die Jugend von 2001 bis 2012, im Sommer 2013 ging's zu Schalke. 36 Profispiele (4 Tore) für Bochum. 28 Buden in 45 Partien für U17 und U19. Jetzt bei den Bayern.
Paul Freier: Der gebürtige Pole war von 1996 bis 98 in der Bochumer Jugend unterwegs, für die Profis kickte er bis 2004 - dann ging's nach Leverkusen. Kam 2008 zurück und beendete beim VfL 2014 seine Karriere. Kommt auf 289 Pflichtspiele (28 Tore).
© getty
Paul Freier: Der gebürtige Pole war von 1996 bis 98 in der Bochumer Jugend unterwegs, für die Profis kickte er bis 2004 - dann ging's nach Leverkusen. Kam 2008 zurück und beendete beim VfL 2014 seine Karriere. Kommt auf 289 Pflichtspiele (28 Tore).
STURM - Giovanni Federico: Von 1993 bis 1999 Jugendspieler des VfL, 2000 trennten sich die Wege nach insgesamt 63 Partien für Bochum (13 Tore). War 2007 beim KSC Torschützenkönig und Top-Scorer der 2. Liga (19 Treffer/14 Vorlagen).
© imago images
STURM - Giovanni Federico: Von 1993 bis 1999 Jugendspieler des VfL, 2000 trennten sich die Wege nach insgesamt 63 Partien für Bochum (13 Tore). War 2007 beim KSC Torschützenkönig und Top-Scorer der 2. Liga (19 Treffer/14 Vorlagen).
Christopher Nöthe: War nur eine Saison (2001/02) in Bochums Jugend aktiv, ehe er dem Ruf des BVB folgte und dort zum Profispieler wurde. Nach vier Jahren in Bielefeld ist er seit Sommer 2019 vereinslos.
© getty
Christopher Nöthe: War nur eine Saison (2001/02) in Bochums Jugend aktiv, ehe er dem Ruf des BVB folgte und dort zum Profispieler wurde. Nach vier Jahren in Bielefeld ist er seit Sommer 2019 vereinslos.
1 / 1
Werbung
Werbung