Cookie-Einstellungen
Fussball

1860: Ismaik fordert Trotzreaktion

Von SPOX
Hasan Ismaik fordert eine Reaktion von seiner Mannschaft

1860 Münchens Investor Hassan Ismaik hat vor dem letzten Saisonspiel in Heidenheim (So., 15.30 Uhr im LIVETICKER) eine Trotzreaktion von Mannschaft und Trainerteam gefordert. Die Relegation will er vermeiden.

Nach dem 1:2 gegen den VfL Bochum am vergangenen Wochenende fiel 1860 München auf den Relegationsplatz zurück. Investor Ismaik findet auf seiner Facebook-Seite klare Worte zur aktuellen Situation: "Diese Niederlage hat uns in die Bredouille gebracht."

Mit einem Sieg beim 1. FC Heidenheim könnten die Löwen den Relegationsplatz am letzten Spieltag verlassen, deshalb hofft Ismaik auf eine Leistungssteigerung: "Ich erwarte von der Mannschaft, aber auch vom Trainerteam im letzten Spiel in Heidenheim eine Trotzreaktion, damit hinterher alle sagen können: Auch wenn es bis zum letzten Spieltag gedauert hat, aber diese 1860-Mannschaft hat Charakter, Herz und auch Qualität. "

Gleichzeitig stellt der Jordanier die Charakterfrage: "Wer will in seiner Vita schon gerne einen Abstieg stehen haben?"

Den Druck auf die Mannschaft erhöht er zudem, indem er die Fans in seine Rede miteinbezieht: "Es geht in den nächsten vier Tagen ausschließlich um den TSV 1860 und zehntausende Fans, die sich nichts Sehnlicheres als den Klassenerhalt ohne Relegation wünschen."

Alle Infos zu 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung