Cookie-Einstellungen
Fussball

Union-Interesse angeblich an Feyenoord-Star

Von Marco Heibel
Guyon Fernandez ist ein Kandidat für die Angriffsposition bei Union Berlin in der nächsten Saison
© getty

Zweitligist Union Berlin stellt die Weichen für die kommende Saison und soll bei der Personalplanung unter anderem auf Stürmer Guyon Fernandez vom niederländischen Traditionsklub Feyenoord Rotterdam aufmerksam geworden sein.

"Wenn die nächsten vier Wochen so laufen wie die letzten vier Wochen, dann müssen wir uns Gedanken machen", sagte Union-Trainer Uwe Neuhaus der "BZ" nach der 0:3-Niederlage beim VfR Aalen.

Um das mittelfristige Saisonziel Bundesliga-Aufstieg zu erreichen, möchte der Tabellensiebte der laufenden Zweitligasaison seinen Kader in Zukunft quantitativ verkleinern und dafür qualitativ aufwerten. Neuhaus: "Je weiter man nach oben kommt, desto dünner wird die Luft. Wenn man Spieler abgibt, hat man den Spielraum, den einen oder anderen zu holen."

Nach Informationen der Zeitung soll bei diesem Vorhaben Stürmer Guyon Fernandez von Eredivisie-Verein Feyenoord Rotterdam eine Rolle spielen. Der 27-jährige Niederländer mit karibischen Wurzeln kam in der laufenden Saison in 13 Pflichtspielen zum Einsatz. Sein Vertrag bei Feyenoord läuft bis zum 30. Juni 2014.

Guyon Fernandez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung