Cookie-Einstellungen
Fussball

Spiel eins ohne Ede Becker

SID
Macaulay Christanus und Niklas Tarvajärvi wollen die Tore für den ersten KSC-Sieg erzielen
© Getty

Nach sieglosem Saisonstart und der Entlassung von Trainer Edmund Becker schließt der Karlsruher SC heute bei 1860 München den dritten Spieltag der 2. Bundesliga ab.

Im ersten Spiel ohne den am vergangenen Mittwoch entlassenen Trainer Edmund Becker muss Absteiger Karlsruher SC im heutigen Montagsspiel bei 1860 München (20.15 Uhr/live auf Sky im LIVE-TICKER) antreten.

Nach dem enttäuschenden Start mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Saisonspielen soll nun der erste Sieg her. Interimscoach Markus Kauczinski gibt sich optimistisch: "Die Spieler haben die Zügel angezogen und sind gewillt, ihr Bestes zu geben."

Seit 1961 kein Sieg in München

Die Vorzeichen stehen jedoch eher ungünstig: Der einzige Sieg der Badener in 19 Gastspielen bei den Münchnern liegt fast ein halbes Jahrhundert zurück (4:0 in der Oberliga Süd am 16. April 1961). Zudem sind die "Löwen" seit nunmehr acht Heimspielen unbesiegt.

Die Karlsruher müssen auf Rechtsverteidiger Michael Mutzel verzichten (Sehneneinblutung unterhalb der Adduktoren), der durch Christian Demirtas ersetzt werden soll. 1860 hofft vor allem auf Benny Lauth, der vier der letzten fünf Münchner Treffer erzielte.

Der Karlsruher SC: News und Informationen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung