-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bewährung für Chiles Nationaltorwart

SID
Johnny Herrera stand im März bei Chiles 0:1-Niederlage gegen Deutschland auf dem Platz
© getty

Die chilenische Nationalmannschaft kann bei der WM-Endrunde in Brasilien auf ihren Torwart Johnny Herrera zurückgreifen. Der Keeper wurde wegen eines Vorfalls aus dem Jahr 2012 wegen Trunkenheit am Steuer lediglich zu einer Bewährungsstrafe von 150 Tagen verurteilt.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von zwei Jahren und eine Ausreiseverbot gefordert, da der Schlussmann von Universad de Chile ein Wiederholungstäter sei.

Herrera, der zum Auftakt des WM-Jahres beim knappen 0:1 der Chilenen gegen die DFB-Auswahl am 5. März in Stuttgart zwischen den Pfosten stand, war bereits wegen fahrlässiger Tötung einer Frau durch einen von ihm verursachten Autounfall im Jahr 2009 verurteilt worden.

Geheimfavorit Chile muss sich in der WM-Gruppe B mit Spanien, den Niederlanden und Australien auseinandersetzen.

Die Gruppen der WM 2014

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung