Cookie-Einstellungen
Fussball

Engländer feiern in Kapstadt deutsche Niederlage

SID
Englische Fans bejubeln die deutsche Niederlage
© sid

Englische Fußball-Fans haben am Freitagnachmittag in Kapstadt die Niederlage Deutschlands gegen Serbien gefeiert. Zum Spiel gegen Algerien werden 30.000 englische Fans erwartet.

Mehrere Zehntausend englische Fußball-Fans haben am Freitagnachmittag in Kapstadt die Vorrundenniederlage von Erzfeind Deutschland gegen Serbien (0:1) bei der WM in Südafrika gefeiert.

Im Vorfeld der Begegnung der Three Lions gegen Algerien (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) bevölkerten die britischen Schlachtenbummler die Innenstadt der Metropole am Kap und machten die zentrale Long Street sowie das angrenzende Fan-Fest zu einer einzigen Partymeile. Bis zum frühen Abend hatte die Polizei dabei keine gewalttätigen Ausschreitungen zu verzeichnen.

Polizei trifft besondere Sicherheitsvorkehrungen

Beim abendlichen Spiel im Green-Point-Stadion wurden über 30.000 englische Fans erwartet. Da das Spiel im Vorfeld aufgrund der befürchteten Krawalle mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko eingestuft worden war, wurden die polizeilichen Vorkehrungen rund um das Stadion, das Public-Viewing-Areal sowie die touristischen Anziehungspunkte nochmals verstärkt.

"Die Spiele Englands bieten ein erhöhtes Risiko, daher haben wir die Zahl der Sicherheitskräfte aufgestockt", sagte Polizei-Sprecherin Sally de Beer.

Wegen des erwarteten Hooligan-Problems im Umfeld der englischen WM-Auftritte waren auch Polizeikräfte von der Insel mit nach Südafrika gereist, um ihre dortigen Kollegen zu unterstützen. Zahlreiche der Polizei bekannte Krawallmacher waren bereits in den Wochen vor dem WM-Start an der Einreise in das Gastgeberland gehindert worden.

Calamity-James ersetzt Green-Keeper

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung