Cookie-Einstellungen
Fussball

Katar-OK lehnt neue WM-Vergabe ab

SID
Hassan al-Thawadi (r.) kämpft um die Weltmeisterschaft in seinem Land
© getty

Das Organisationskomitee der Fußball-WM 2022 in Katar hat Forderungen nach einer Neuvergabe der Endrunde zurückgewiesen.

"Wir haben sehr, sehr hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass wir uns an alle Regeln einer Bewerbung halten. Und wir halten alle Versprechen ein. Katar ist der richtige Ort, und der Nahe Osten hat es verdient, solch ein großes Turnier auszurichten", sagte OK-Chef Hassan al-Thawadi der "BBC".

Vor allem englische Verantwortliche wie FA-Verbandschef Greg Dyke hatten zuletzt gefordert, das Turnier neu zu vergeben, sollte keine Einigung auf einen Spieltermin erzielt werden.

Präsident Joseph S. Blatter vom Weltverband FIFA spricht sich für eine Verlegung in den Herbst/Winter 2022 (November/Dezember) aus, um dem heißen Sommer auszuweichen. In der Europäischen Fußball-Union wird von UEFA-Chef Michel Platini dagegen ein Termin im Januar 2022 favorisiert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung