Cookie-Einstellungen
Fussball

USA bewerben sich um WM 2018

SID
Das Rose Bowl Stadium war Finalort der WM 2004
© sid

Der US-amerikanische Verband will sich für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2018 und 2022 in den USA bewerben. Bisher liegen der FIFA sechs Bewerbungen vor.

Die USA werden sich um die Ausrichtung der WM 2018 und 2022 bewerben. Dies gab der US-amerikanische Verband am Donnerstag bekannt.

Verbandspräsident Sunil Gulati will die Kandidatur pünktlich zum Ablauf der Bewerbungsfrist am Montag offiziell verkünden und den Geschäftsführer des Bewerbungskomitees vorstellen.

Bewerbungsfrist endet am 2. Februar

Zuvor hatten sich bereits Spanien/Portugal, England, Katar, Russland, Japan und Indonesien für die WM-Gastgeberrolle beworben. Vor dem Ablauf der Frist am 2. Februar wird auch noch mit den Bewerbungen von China, Mexiko, Australien und Niederlande/Belgien gerechnet.

Entscheidung im September 2010

Die Entscheidung über die Vergabe der beiden Endrunden fällt der Weltverband FIFA im Dezember 2010.

Südamerikanische Nationen sind von der Bewerbung ausgeschlossen, da Brasilien bereits als Ausrichter der WM-Endrunde 2014 feststeht.

Afrikanische Nationen können sich lediglich für die Endrunde 2022 bewerben, da Südafrika im kommenden Jahr Gastgeber der WM-Endrunde ist.

Wer wird die WM ausrichten dürfen? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung