Fussball

Citys Kolarov vor Abgang zu Barcelona?

Von Tickerer: Marcus Blumberg
Aleksandar Kolarov könnte Manchester City Richtung Barcelona verlassen
© Getty

15.30 Uhr: Bahnbrechende News erreichen uns von Stephan Schäuble, seines Zeichens Reporter von "Sky Sport News HD", via Twitter: Borussia Dortmunds polnische Nationalspieler Robert Lewandowski, Jakub Blaszczykowski und Lukas Piszczek werden am Donnerstag eine Löwen-Patenschaft im Dortmunder Zoo übernehmen. Die Mini-Löwen heißen Lolek und Bolek. Unklar ist nur, warum dies nicht als Ticker-Dreh von der Redaktionsleitung durchgewunken wurde...

15.10 Uhr: Gewinne mit Heineken 2 Tickets für das Champions League Finale in München. Spiele heute Abend Live und teste Dein Wissen!

15.05 Uhr: Günter Netzer lebt! Und er meldet sich zu Wort! Der "BAZ" gegenüber äußerte er sich zu diesem Champions-League-Spiel heute Abend, von dem Ihr vielleicht gehört habt. "Für die Moral ist der Sieg über Hoffenheim nach der Niederlage in Leverkusen sicherlich gut", vermutet der ehemalige Busenkumpel von Gerhard Delling. Allerdings: "Das Spiel gegen Basel wird für die Bayern kein Selbstläufer." Und ganz nebenbei stellt er fest: "Die Bayern werden bis in die Haarspitzen motiviert sein", schon wegen des Finals in München und so. Er warnt aber auch vorm Gegner: "Wenn die Basler auf ihrem höchsten Niveau spielen und Selbstbewusstsein auf den Platz bringen, dann traue ich dem FC Basel die Sensation durchaus zu", um nachzulegen: "Und das meine ich wirklich im Ernst."

14.45 Uhr: Wir blicken einmal mehr in die Niederlande. Dort hat Andre Ooijer angekündigt, seine Karriere am Ende dieser Spielzeit beenden zu wollen. Der Verteidiger von Ajax Amsterdam spielte 18 Jahre lang professionell Fußball und gewann mit Ajax und der PSV Eindhoven insgesamt sechs Meistertitel. Zudem war er für die Blackburn Rovers aktiv. "In den vergangenen Monaten habe ich bereits ein paar Mal angedeutet, dass ich vielleicht keine weitere Saison werde stämmen können", so der 37-Jährige. "Meine Rolle hat sich in den letzten Jahren auch geändert. Ich hatte mit Trainer Frank de Boer einen Kaffee und erklärte ihm, was ich denke."

14.30 Uhr: BLOG Vor gut einem Jahr stand Gladbach am Abgrund und nun vor dem Einzug in die Champions League. Doch die Säulen für den Erfolg sind fragil, meint User Gubkowejung.

14.25 Uhr: Der in der letzten Woche zurückgetretene Präsident des CBF, Ricardo Teixeira, bleibt vorerst Mitglied der FIFA-Exekutive. Der Weltverband gab an, bislang noch keine anderslautenden Informationen von der CONMEBOL erhalten zu haben. Allerdings wurde Jose Maria Marin als Nachfolger von Teixeira als Präsident der CBF offiziell bestätigt.

14.00 Uhr: Wie Ihr wisst, findet heute das Spiel Bayern München - FC Basel statt. Im Free-TV wird die Partie jedoch nicht zu sehen sein. Wer also nicht gerade eine Sportsbar oder ein Pay-TV-Abo zur Hand hat, muss sich eine Alternative suchen. Wir empfehlen die Kollegen von 90elf, die das Spiel in voller Länge übertragen werden!

13.55 Uhr: Der Hamburger SV greift in die Trickkiste, um die eigenen Fans bei Laune zu halten und ködert sie mit 10-Euro-Gutscheinen. Jeder, der ein Ticket fürs Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) kauft, erhält einen Gutschein für einen HSV-Fanshop dazu. Der Haken: Die Gutscheine sind nur am Spieltag gültig. Es gibt übrigens noch 9000 Karten.

13.35 Uhr: Das DB Fußball Camp geht in die nächste Runde. Seid dabei beim DB Fußball Camp vom 6. bis 8. April bei Borussia Mönchengladbach! Trainiert unter professionellen Bedingungen, trefft die Bundesliga-Stars der Gladbacher und besucht ein Bundesligaspiel live im Stadion - und das alles komplett kostenlos! Hier erfahrt Ihr mehr!

13.25 Uhr: Stanislaw Manolew von der PSV Eindhoven ist verzweifelt. Die Schiedsrichter haben ihn seiner Ansicht nach in der Eredivisie auf dem Kieker: "Ich habe den Eindruck, dass die niederländischen Schiedsrichter Vorurteile gegen mich haben." Mehr noch: "Manchmal habe ich den Eindruck, dass ich für falsches Atmen Karten bekomme", so der bulgarische Nationalverteidiger. In dieser Saison sah er in 22 Spielen sieben gelbe und zwei rote Karten.

13.20 Uhr: Liebe Community, wir hatten heute prominenten Besuch: Der euch sicher allen bekannte Schnumbi hat uns heute einen Besuch abgestattet. Uns hat es sehr gefreut und wir hoffen, dass es dir gefallen hat!

13.05 Uhr: Nach der Ankündigung von Holger Hieronymus, seinen Posten als DFL-Geschäftsführer im Sommer 2013 zu verlassen, wird über dessen Nachfolger spekuliert. "Sport1" spekuliert nun, dass Andreas Rettig, derzeit noch Manager beim FC Augsburg, sei der Wunschkandidat des Liga-Verbandes. Einen Kommentar wollte man seitens der DFL nicht abgeben. Zeit hätte Rettig hätte sicherlich, wird er doch seinen Job beim FCA schon in diesem Sommer beenden.

12.45 Uhr: Der "Blick" berichtet, dass HSV-Sportdirektor Frank Arnesen und Trainer Thorsten Fink heute ganz genau hinschauen werden, wenn der FC Bayern den FC Basel empfängt. Objekt der Begierde: Granit Xhaka. Arnesen gab zu: "Trotz großer Konkurrenz haben wir Xhaka noch nicht aufgegeben."

12.30 Uhr: Claudio Pizarro könnte Werder Bremen beim Gastspiel in Dortmund am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) so oder so fehlen. Entweder, weil er wegen seiner Watschen gegen Emanuel Pogatetz ohnehin gesperrt wird, oder weil er verletzt ist. Der Peruaner zog sich offenbar eine Zerrung des Syndesmosebandes zu. "Es ist nicht so schlimm", zitiert die Kreiszeitung den Stürmer. Ein Einsatz sei aber trotzdem nicht gesichert - wenn er denn überhaupt dürfte.

12.10 Uhr: Mario Götze vom BVB leidet seit einigen Wochen an einer Schambeinentzündung. Am gestrigen Dienstag begann er jetzt erstmals wieder mit dem Lauftraining bei Klaus Eder in Donaustauf. Am Freitag geht es zurück nach Dortmund, jedoch ist noch offen, wann er wieder spielen kann. Trainer Jürgen Klopp bittet um Geduld: "Man sollte nicht glauben, dass er dann sofort wieder voll dabei sein kann." Weiter sagt Kloppo: "Wir werden auf keinen Fall zu früh mit ihm anfangen. Wenn er noch drei, vier, fünf Spiele machen kann, gut. Wenn nicht, ist es auch okay."

11.50 Uhr: Mainz 05 hat den Klassenerhalt im Grunde sicher. Zeit also die Zukunft zu planen. Die "Rhein-Zeitung" übernimmt dies schon mal und will erfahren haben, dass die 05er sowohl an Flügelflitzer Stefan Aigner von 1860 München als auch an Stephan Schröck von Greuther Fürth interessiert sein sollen. Zudem soll Mohamed Zidan in jedem Fall gehalten werden, was aber auch nicht so schwer werden dürfte, wie Manager Christian Heidel erklärt: "Mo will hier nicht mehr weg."

11.20 Uhr: Der 1. FC Köln sucht bekanntlich einen neuen Sportdirektor. Die Kandidaten heißen Boris Notzon, Andreas Rettig, Bodo Illgner, Dietmar "Didi" Beiersdorfer, Frank Schaefer, Carsten Vagn Jensen, Andreas Müller und Dieter Hoeneß. SPOX stellt sie heute ausführlich vor.

11.05 Uhr: GOAL Die Katze von Anzing meldet sich zu Wort: Ex-Nationalkeeper Sepp Maier gab den Kollegen von "Goal.com" ein Interview, in dem er diverse Themen anspricht. Er hält Marc-Andre ter Stegen für den zweitbesten Keeper in Deutschland, zweifelt ein wenig an Tim Wiese und hat seine ganz eigene Meinung zur Torhüter-Politik beim FC Bayern.

10.45 Uhr: Douglas vom FC Twente ist seit einiger Zeit in aller Munde. Und sehr beliebt in der Bundesliga. "Welt Kompakt" berichtet, dass der Brasilianer Angebote von mehreren deutschen Klubs haben soll, darunter der VfB Stuttgart, VfL Wolfsburg und Werder Bremen. Douglas selbst ist wohl nicht abgeneigt: "Ich bin jetzt vier Jahre in den Niederlanden und bereit für neue Erfahrungen. Ich würde gern in einer großen Liga spielen, und da ist die Bundesliga eine interessante Option."

10.25 Uhr: Robert Lewandowski hat in dieser Saison sicherlich den Durchbruch bei Borussia Dortmund geschafft. Das weckt Begehrlichkeiten - bei anderen Vereinen, aber auch beim Stürmer selbst! Sein Berater hat das erste Angebot über eine Verlängerung des Vertrags über 2014 hinaus abgelehnt, wie "Reviersport" berichtet. "Wir sind von der Offerte enttäuscht. Das habe ich auch dem Präsidenten klar zu verstehen gegeben", so Berater Cezary Kucharski. Der Grund dafür ist klar: "Ein Spieler dieser Klasse sollte zu den bestbezahlten Fußballern von Borussia Dortmund gehören." Allerdings gibt der Berater des Polen auch zu verstehen, wo die Zukunft des Spielers liegen wird: "Es gibt nicht viele Klubs in Europa, zu denen er wechseln könnte. Wir nehmen eigentlich nur zwei Richtungen in Betracht - entweder einen Verbleib in Deutschland oder einen Wechsel nach England."

10.05 Uhr: Da ist er, der erste Titel für Borussia Dortmund im Jahr 2012: "Absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing" und der Deutsche Marketingverband zeichnen den Meister mit einem Sonderpreis des Marken-Awards aus. Die Begründung ist, dass es der Verein geschafft habe "die Marke BVB als Erlebnis zu inszenieren - und das nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern auch in der Markenführung mit dem Claim ‚echte Liebe'." Und weiter: "Die feinfühlige neue Markenstrategie hat ihren Anteil daran, die Fans hinter dem BVB zu versammeln und dem einzigen deutschen börsennotierten Fußballverein etwas wirtschaftliche Unabhängigkeit vom sportlichen Erfolg zu verschaffen", so "absatzwirtschaft.de". Herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle.

9.45 Uhr: Stefan Bucks Vertrag bei 1860 München läuft am Saisonende aus. Bislang ist man von Klubseite nicht bereit, diesen zu verlängern. Vielmehr wolle man "Bucks Entwicklung erstmal abwarten" und "sich die Entscheidung offenhalten", so Sportchef Florian Hinterberger. Buck selbst fühle sich laut "AZ" wohl in München, gibt aber auch zu bedenken, dass er durchaus andere Optionen im In- und Ausland habe: "Ich muss mir keine Sorgen um meine Zukunft machen. Das ist mal gut zu wissen." Allerdings gibt er zu: "Ich hätte gehofft, dass es anders läuft."

9.25 Uhr: Adriano kommt einfach auf keinen grünen Zweig mehr. Nun wurde bekannt, dass sein Vertrag beim brasilianischen Klub Corinthians "einvernehmlich" aufgelöst wurde. Und das nach nur einem Jahr beim Klub. Direktor Roberto de Andrade erklärte: "Corinthians hat alles getan, um Adriano zu helfen. Wir haben alles Mögliche gemacht, damit er wieder zu seiner besten Form zurückfindet. Aber wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es das Beste ist, den Vertrag zu beenden und er (Adriano) war einverstanden."

9.10 Uhr: Im Vorfeld des Spiels geben sich die Schweizer sehr selbstsicher. Innenverteidiger Aleksandar Dragovic - übrigens ein guter Kumpel von David Alaba - sagte gegenüber dem "Blick" dies über Mario Gomez: "Er ist auf den ersten Metern sehr schnell, weiß wo der Ball hinfällt", so der Österreicher. Aber: "Gomez macht nicht immer schöne Tore, viele sind Abstauber", um dann den Hammer auszupacken: "Dass er nicht gerade der größte Kicker ist, wissen wir alle." Was allerdings nichts daran ändert, dass nur Lionel Messi aktuell mehr CL-Tore hat als eben dieser Gomez.

9.00 Uhr: Servus und Hallo aus einem doch eher bedeckten und relativ kalten München. Doch trotz des bescheidenen Wetters dreht sich hier heute alles um das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen dem FC Bayern und dem FC Basel (20.30 Uhr im LIVE-TICKER). Entsprechend wird das auch das Hauptthema bei uns sein.

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung