Cookie-Einstellungen
Fussball

Cottbuser Amateur-Coach Weber umworben

SID
energie cottbus, heiko weber, regionalliga
© Getty

Cottbus - Trainer Heiko Weber denkt trotz eines Vertrages bis 2009 über einen vorzeitigen Abschied von den Amateuren des FC Energie Cottbus am Saisonende nach.

"Ich möchte mich weiterentwickeln und kann mir nicht vorstellen, noch einmal in der 4. Liga zu arbeiten", sagte Weber. Der 42-jährige Coach der Cottbuser Reservemannschaft bestätigte damit Medienberichte über einen möglichen Rückzug nach der laufenden Regionalliga-Saison.

Der frühere Trainer des Zweitligisten FC Carl-Zeiss Jena war im Sommer gemeinsam mit seinem Assistenten Marco Kämpfe in die Lausitz gewechselt. Die Energie-Amateure liegen derzeit auf dem 14. Tabellenplatz. Das junge Team hat zwar fünf der zehn Rückrunden-Partien gewonnen und sich zuletzt enorm gesteigert, es besitzt aufgrund des schwachen Saisonstarts aber nur noch theoretische Chancen auf die Qualifikation für die neue eingleisige 3. Liga.

Nach eigenen Angaben würden Weber mehrere Angebote anderer Clubs vorliegen. "Die Zukunft des Trainers ist im Moment aber nicht wichtig. Mein Ziel ist es, mit Energie Cottbus noch so viele Punkte wie möglich zu holen", sagte er. Am nächsten Spieltag treten die Energie-Amateure im brandenburgischen Regionalliga-Derby beim SV Babelsberg 03 an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung