Reyna, Pedri und Co.: Die zehn verheißungsvollsten Talente der U17-WM

 
Bei der U-17-Weltmeisterschaft in Brasilien treffen derzeit die besten Jugendmannschaften der Welt aufeinander. Mit dabei sind natürlich eine Vielzahl verheißungsvoller Nachwuchsspieler, von denen euch SPOX die zehn interessantesten vorstellt.
© twitter/getty/imago-images
Bei der U-17-Weltmeisterschaft in Brasilien treffen derzeit die besten Jugendmannschaften der Welt aufeinander. Mit dabei sind natürlich eine Vielzahl verheißungsvoller Nachwuchsspieler, von denen euch SPOX die zehn interessantesten vorstellt.
EFRAIN ALVAREZ (17 Jahre, Mexiko): Wer von jemandem wie Zlatan Ibrahimovic als "bestes Talent der MLS" beschrieben wird, muss fußballerisch gewiss einiges auf dem Kasten haben.
© getty
EFRAIN ALVAREZ (17 Jahre, Mexiko): Wer von jemandem wie Zlatan Ibrahimovic als "bestes Talent der MLS" beschrieben wird, muss fußballerisch gewiss einiges auf dem Kasten haben.
Der 17-Jährige, der in Los Angeles geboren wurde und neben der mexikanischen auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, spielt derzeit für LA Galaxy, wo er zum Ende der Saison zum Stammspieler avancierte.
© getty
Der 17-Jährige, der in Los Angeles geboren wurde und neben der mexikanischen auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, spielt derzeit für LA Galaxy, wo er zum Ende der Saison zum Stammspieler avancierte.
ADIL AOUCHICHE (17 Jahre, Frankreich): Schon bei der EM im vergangenen Sommer machte sich der zentrale Mittelfeldspieler einen Namen, als er nicht nur neun Turnier-Treffer beisteuerte, sondern damit auch gleich den Rekord von Michel Platini einstellte.
© getty
ADIL AOUCHICHE (17 Jahre, Frankreich): Schon bei der EM im vergangenen Sommer machte sich der zentrale Mittelfeldspieler einen Namen, als er nicht nur neun Turnier-Treffer beisteuerte, sondern damit auch gleich den Rekord von Michel Platini einstellte.
Für einen Mittelfeldspieler besitzt Aouchiche außerordentliche Offensiv-Fähigkeiten, die ihn schon für Paris Saint-Germain debütieren ließen. Mit Frankreich will er bei der WM nun nach dem Titel greifen.
© getty
Für einen Mittelfeldspieler besitzt Aouchiche außerordentliche Offensiv-Fähigkeiten, die ihn schon für Paris Saint-Germain debütieren ließen. Mit Frankreich will er bei der WM nun nach dem Titel greifen.
NICOLO CUDRIG (17 Jahre, Italien): Nachdem Sebastiano Esposito aus der U17 Italiens abgereist ist, um für seinen Klub Inter Mailand zu spielen, liegen die Offensiv-Hoffnungen der Squadra Azzurra bei Nicolo Cudrig.
© getty
NICOLO CUDRIG (17 Jahre, Italien): Nachdem Sebastiano Esposito aus der U17 Italiens abgereist ist, um für seinen Klub Inter Mailand zu spielen, liegen die Offensiv-Hoffnungen der Squadra Azzurra bei Nicolo Cudrig.
Der Mittelstürmer wechselte im Sommer 2018 von Udine zu Monaco und wurde umgehend nach Brügge ausgeliehen, wo er mit guten Leistungen überzeugen konnte. Nach seiner Rückkehr will er sich nun auch im Fürstentum etablieren.
© getty
Der Mittelstürmer wechselte im Sommer 2018 von Udine zu Monaco und wurde umgehend nach Brügge ausgeliehen, wo er mit guten Leistungen überzeugen konnte. Nach seiner Rückkehr will er sich nun auch im Fürstentum etablieren.
KAIO JORGE (17 Jahre, Brasilien): Zusammen mit Talles Magno wird der Teenager, der von Santos-Trainer Jorge Sampaoli schon mit den ersten Profi-Einsätzen bedacht wurde, voraussichtlich die Sturmspitze Brasiliens bilden.
© twitter.com/kaiojorgeramos
KAIO JORGE (17 Jahre, Brasilien): Zusammen mit Talles Magno wird der Teenager, der von Santos-Trainer Jorge Sampaoli schon mit den ersten Profi-Einsätzen bedacht wurde, voraussichtlich die Sturmspitze Brasiliens bilden.
Vor allem seine körperliche Präsenz sowie seine Schnelligkeit lassen die ersten Vergleiche mit Manchester-City-Stürmer Gabriel Jesus laut werden, den er selbstredend irgendwann in der A-Nationalmannschaft beerben soll.
© twitter.com/kaiojorgeramos
Vor allem seine körperliche Präsenz sowie seine Schnelligkeit lassen die ersten Vergleiche mit Manchester-City-Stürmer Gabriel Jesus laut werden, den er selbstredend irgendwann in der A-Nationalmannschaft beerben soll.
STEVE MVOUE (17 Jahre, Kamerun): Als bekannt wurde, dass Etienne Eto'o - Sohn von Samuel - nicht beim Turnier in Brasilien dabei sein wird, richteten sich die Augen Kameruns auf Steve Mvoue.
© twitter.com/steve_mvoue10
STEVE MVOUE (17 Jahre, Kamerun): Als bekannt wurde, dass Etienne Eto'o - Sohn von Samuel - nicht beim Turnier in Brasilien dabei sein wird, richteten sich die Augen Kameruns auf Steve Mvoue.
Beim U17-Afrika Cup überzeugte der Offensivmann von AS Azur Star de Yaounde mit seinen Leistungen so sehr, dass er von Clarence Seedorf umgehend in die A-Nationalmannschaft berufen wurde.
© twitter.com/steve_mvoue10
Beim U17-Afrika Cup überzeugte der Offensivmann von AS Azur Star de Yaounde mit seinen Leistungen so sehr, dass er von Clarence Seedorf umgehend in die A-Nationalmannschaft berufen wurde.
JUN NISHIKAWA (17 Jahre, Japan): Der Flügelspieler ist zwar eigentlich eher mit dem linken Fuß unterwegs, fühlt sich aber besonders auf der rechten Offensivseite wohl, wo er in klassicher Arjen-Robben-Manier seine Tore macht.
© twitter.com/theafcdotcom
JUN NISHIKAWA (17 Jahre, Japan): Der Flügelspieler ist zwar eigentlich eher mit dem linken Fuß unterwegs, fühlt sich aber besonders auf der rechten Offensivseite wohl, wo er in klassicher Arjen-Robben-Manier seine Tore macht.
In der japanischen J-League feierte der 17-Jährige schon sein Debüt für Cerezo Osaka und wurde im letzten Sommer mit einem Wechsel zu Barcelona B in Verbindung gebracht.
© twitter.com/mundodeportivo
In der japanischen J-League feierte der 17-Jährige schon sein Debüt für Cerezo Osaka und wurde im letzten Sommer mit einem Wechsel zu Barcelona B in Verbindung gebracht.
MATIAS PALACIOS (17 Jahre, Argentinien): In seiner Heimat wird der jüngste Spieler, der jemals für Hauptstadt-Klub San Lozenzo debütierte, schon mit Argentinien-Legende Pablo Aimar verglichen.
© twitter.com/Matiaspala10
MATIAS PALACIOS (17 Jahre, Argentinien): In seiner Heimat wird der jüngste Spieler, der jemals für Hauptstadt-Klub San Lozenzo debütierte, schon mit Argentinien-Legende Pablo Aimar verglichen.
Ausgestattet mit einer guten Ballkontrolle, schnellen Temopdribblings sowie dem Auge für den Pass in die Tiefe besteht aber tatsächlich berechtigte Hoffnung, igendwann das Niveau des ehemaligen Arentinien-Stars zu erreichen.
© twitter.com/jupalacios10
Ausgestattet mit einer guten Ballkontrolle, schnellen Temopdribblings sowie dem Auge für den Pass in die Tiefe besteht aber tatsächlich berechtigte Hoffnung, igendwann das Niveau des ehemaligen Arentinien-Stars zu erreichen.
PEDRI (16 Jahre, Spanien): "Pedri zu ersetzen, wird unmöglich sein", sagte Las Palmas-Trainer Pepe Mel auf die Frage, wie man ohne den linken Mittelfeldspieler in den kommenden Wochen auskommen werde.
© twitter.com/BarcaTimes
PEDRI (16 Jahre, Spanien): "Pedri zu ersetzen, wird unmöglich sein", sagte Las Palmas-Trainer Pepe Mel auf die Frage, wie man ohne den linken Mittelfeldspieler in den kommenden Wochen auskommen werde.
Darauf wurde auch der FC Barcelona aufmerksam, der das 16-jährige Talent für 5 Millionen Euro im nächsten Sommer zu sich lotsen will. Dass er mit seinem Spielstil stark an Iniesta erinnert, lässt bei Barca-Fans schon jetzt die Herzen höher schlagen.
© twitter.com/jotajordi13
Darauf wurde auch der FC Barcelona aufmerksam, der das 16-jährige Talent für 5 Millionen Euro im nächsten Sommer zu sich lotsen will. Dass er mit seinem Spielstil stark an Iniesta erinnert, lässt bei Barca-Fans schon jetzt die Herzen höher schlagen.
GIOVANNI REYNA (17 Jahre, USA): Anfang des Jahres wechselte der Sohn von US-Legende Claudio Reyna zu Borussia Dortmund, wo er derzeit in der U19 der Schwarz-Gelben zum Einsatz kommt.
© twitter.com/RNBVB
GIOVANNI REYNA (17 Jahre, USA): Anfang des Jahres wechselte der Sohn von US-Legende Claudio Reyna zu Borussia Dortmund, wo er derzeit in der U19 der Schwarz-Gelben zum Einsatz kommt.
Nun will der Mittelstürmer mit der US-U17-Nationalmannschaft in Brasilien groß aufspielen, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Manchester City soll beispielsweise schon die Fühler nach ihm ausgestreckt haben.
© twitter.com/BVB
Nun will der Mittelstürmer mit der US-U17-Nationalmannschaft in Brasilien groß aufspielen, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Manchester City soll beispielsweise schon die Fühler nach ihm ausgestreckt haben.
NACI UNUVAR (16 Jahre, Niederlande): In einem niederländischen Kader voller junger Talente sticht speziell der 16-jährige Naci Unuvar noch einmal besonders heraus.
© getty
NACI UNUVAR (16 Jahre, Niederlande): In einem niederländischen Kader voller junger Talente sticht speziell der 16-jährige Naci Unuvar noch einmal besonders heraus.
Der Spielmacher, der Anfang des Jahres seinen ersten Profivertrag bei Ajax unterschrieb und in den letzten acht Spielen fünf Tore für die U17 der Niederlande beisteuerte, besticht vor allem durch seine Dribbelstärke und sein Auge für den Mitspieler.
© getty
Der Spielmacher, der Anfang des Jahres seinen ersten Profivertrag bei Ajax unterschrieb und in den letzten acht Spielen fünf Tore für die U17 der Niederlande beisteuerte, besticht vor allem durch seine Dribbelstärke und sein Auge für den Mitspieler.
1 / 1
Werbung
Werbung