Fussball

U21-EM: Timo Baumgartl vor Auftakt gegen Dänemark: "Als Deutschland ist der Titel unser Anspruch"

Von Robin Haack
Timo Baumgartl kommt bislang auf 15 Einsätze für die deutsche U21 (1 Tor).

Der deutsche Innenverteidiger Timo Baumgartl vom VfB Stuttgart peilt bei der U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino trotz der starken Konkurrenz den Titelgewinn an.

 "Wir haben eine starke Mannschaft und müssen uns vor den Anderen nicht verstecken", sagte er nach einer Trainingseinheit im italienischen Udine Goal und SPOX. "Als Deutschland ist es unser Anspruch, den Titel zu gewinnen", fügte er hinzu.

Nachdem die deutsche U21 das Turnier schon im Jahr 2017 gewann, wollen Baumgartl und seine Kollegen nun ihre "eigene Geschichte schreiben". "Deshalb ist es auch schwierig, von einer Titelverteidigung zu sprechen, schließlich ist es eine komplett andere Mannschaft", ergänzte der 23-Jährige.

Timo Baumgartl vor EM-Auftakt gegen Dänemark optimistisch

Auf die größten Konkurrenten im hochkarätig besetzten Turnier angesprochen nannte Baumgartl Italien, Spanien, England und Frankreich. Doch auch die deutschen Gruppengegner hat der Stuttgarter auf dem Zettel: "Serbien und Dänemark haben tolle Mannschaften und sollten auf keinen Fall unterschätzt werden", sagte er.

Zum Turnierauftakt trifft das DFB-Team am Montag (21 Uhr im LIVETICKER) in Udine auf die Dänen. Für Baumgartl eine schwere, aber machbare Aufgabe: "Sie sind klassisch skandinavisch sehr gut organisiert und wissen auch mit dem Ball etwas anzufangen. Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass wir gewinnen, wenn wir unser Spiel auf den Platz bringen", meinte er.

Die Statistik spricht klar für die deutsche Mannschaft. Bislang gab es zehn Vergleiche der U21-Teams beider Länder. Sechsmal gewann Deutschland, nur einmal (1993) Dänemark.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung