Cookie-Einstellungen
Fussball

Real mit Nullnummer bei Generalprobe für Duell mit PSG - Barca rettet Derby in der 96.

SID
Luuk de Jong wurde im Derby in der 89. eingewechselt, in der Nachspielzeit erzielte der Niederländer das 2:2.

Real Madrid hat in seiner Generalprobe für den Champions-League-Kracher gegen Paris St. Germain Federn gelassen. Der Rekordmeister musste sich am 24. Spieltag beim FC Villarreal mit einem 0:0 begnügen und hat bei nun 54 Punkten nur noch vier Zählern Vorsprung auf den ersten Verfolger FC Sevilla.

Bei Real spielte Ex-Weltmeister Toni Kroos durch. Kurz vor Schluss verpasste der frühere Frankfurter Luka Jovic (90.+3) mit einem Lupfer an die Latte den Last-Minute-Siegtreffer. Am Dienstag (21.00 Uhr/Amazon Prime) bestreitet Madrid in der Königsklasse sein Achtelfinal-Hinspiel bei PSG.

Meister Atletico Madrid bewies in einer turbulenten Partie mit sieben Toren, drei Elfmetern und einem Platzverweis Moral und holte in Unterzahl wichtige Punkte im Rennen um die Champions League. Im Duell mit dem Madrider Vorstadtklub FC Getafe gewann der Titelverteidiger mit 4:3 (3:3) und sammelte wichtige Punkte im Kampf um einen Champions-League-Platz.

Atletico-Stürmer Luis Suarez verpasste in der neunten Minute die Chance auf das 1:0, als er einen Strafstoß vergab. Angel Correa (19.) und der frühere Bundesligaprofi Matheus Cunha (27.) schossen den Favoriten dennoch in Führung, doch die Gäste antworteten mit drei Treffern innerhalb von zwölf Minuten.

Borja Mayoral (30.) und Enes Ünal mit zwei verwandelten Elfmetern (37., 42.) konterten. Erneut Correa (45.+4) gelang der Ausgleich, ehe sich Atleticos Felipe (58.) eine Rote Karte einhandelte. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Mario Hermoso (89.).

2 x Rot und Luuk de Jong: Barca rettet Punkt

Am späten Sonntagabend trennten sich Espanyol Barcelona und der FC Barcelona im Derby 2:2 (1:1). Pedri (2.) brachte den Favoriten in Führung, doch Sergi Darder (40.) und Raul de Tomas (64.) drehten das Spiel. Das vermeintliche 2:1 der Gäste durch Gavi (56.) wurde wegen einer Abseitsstellung nach Videobeweis zu Recht annulliert.

Nico (Espanyol) und Gerard Pique (Barca) sahen nach einer Rangelei in der Nachspielzeit jeweils die Gelb-Rote Karte, noch vier Minuten später schlug der frühere Gladbacher De Jong zu. Danach sah Espanyol-Profi Manu Morlanes noch Rot auf der Bank.

Primera Division: Die Tabelle

PlatzMannschaftSpielDifferenzPunkte
1Real Madrid242854
2Sevilla FC242050
3Real Betis241643
4FC Barcelona231139
5Atlético Madrid23939
6Real Sociedad23338
7Villarreal CF241536
8Athletic Bilbao23534
9CA Osasuna24-232
10Celta Vigo24331
11Rayo Vallecano23031
12Valencia CF24-230
13Espanyol Barcelona24-528
14Elche CF24-726
15Getafe CF24-425
16Granada CF24-1024
17RCD Mallorca22-1523
18CD Alavés24-2020
19Cádiz CF24-1819
20Levante UD23-2711
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung