Cookie-Einstellungen
Fussball

Real Madrid: Vinicius Junior soll bis 2028 verlängern - Ausstiegsklausel möglicherweise bei mehr als einer Milliarde Euro

Von Stanislav Schupp
Vinicius Junior soll bei Real Madrid seinen Vertrag verlängern.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid arbeitet angeblich an einer langfristigen Vertragsverlängerung von Offensivspieler Vinicius Junior (21). Das berichtet die Zeitung ABC.

Demnach planen die Königlichen, das Arbeitspapier des Brasilianers im Sommer vorzeitig bis 2028 auszudehnen. Ob der derzeitige Vertrag von Vinicius, der nach eigener Aussage noch immer mit seinem 2017 unterschriebenen Jugendvertrag spielt, bis 2024 oder 2025 datiert ist, ist unklar.

Die im neuen Vertrag verankerte Ausstiegsklausel soll dem Bericht zufolge von 700 Millionen Euro auf möglicherweise 1,1 Milliarden Euro angepasst werden.

Schmackhaft gemacht werden soll das Angebot zusätzlich mit einer saftigen Erhöhung des Jahresgehalts von bislang kolportierten 3,5 Millionen Euro auf 5,5 Millionen Euro - exklusive Boni.

Der brasilianische Nationalspieler selbst hatte sich zuletzt offen für einen langfristigen Verbleib in Madrid gezeigt.

"Mir wurde nichts gesagt, aber ich bin sehr entspannt, denn es verbleibt noch viel Zeit", sagte er bei TNT Brasil und fügte an: "Klar will ich verlängern, natürlich will ich hier für eine lange Zeit bleiben."

Real Madrid: Vinicius Junior in dieser Saison in Top-Form

Vinicius war im Sommer 2018 für 45 Millionen Euro von Flamengo in die spanische Hauptstadt gewechselt und hat allem Anschein nach in seinem dritten Jahr bei den Blancos endlich seine Top-Form gefunden.

In der laufenden Saison verbuchte der Rechtsfuß in 15 Pflichtspielen bislang neun Tore und sieben Assists.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung