Cookie-Einstellungen
Fussball

Lionel Messis Nummer 10 beim FC Barcelona: Sergio Agüero lehnte sie aus Respekt ab

Von Falko Blöding
Sergio Agüero

Neuzugang Sergio Agüero hat beim FC Barcelona das Trikot mit der Rückennummer 10 abgelehnt - nach eigenen Angaben aus Respekt vor seinem Landsmann und Freund Lionel Messi. Dieser hatte die prestigeträchtige Nummer bei den Katalanen jahrelang getragen, ehe er im Sommer zu Paris Saint-Germain wechselte.

Agüero, bei Manchester City jahrelang mit der 10 unterwegs, sagte auf seinem Twitch-Kanal zur seiner Ablehnung jener Nummer bei Barca: "Es war nicht so, dass ich die Nummer nicht wollte. Aber ich habe sie aus Respekt vor Messi abgelehnt."

Agüero und Messi verbindet eine tiefe Freundschaft. Beide spielten über viele Jahre für Argentiniens Auswahlmannschaften, 2008 gewannen sie bereits gemeinsam Gold bei den Olympischen Spielen in Peking.

Der 33-Jährige wechselte nach zehn Jahren bei ManCity vor wenigen Wochen ablösefrei nach Barcelona. Dort erhielt er das Trikot mit der Nummer 19. Auf Torejagd kann er damit aber noch nicht gehen, aktuell kuriert er eine Wadenverletzung aus.

Neben Agüero wurde beim FC Barcelona kurzzeitig auch Philippe Coutinho als neuer Träger der 10 gehandelt. In der vergangenen Woche allerdings teilten die Blaugrana offiziell mit, dass Supertalent Ansu Fati sie übernehmen wird.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung