Cookie-Einstellungen
Fussball

Real Madrid: Zinedine Zidane lässt nach verpasstem Titel Zukunft offen: "Bin nicht das Wichtigste"

Von SID/SPOX

Trainer Zinedine Zidane hat seine Zukunft beim spanischen Rekordmeister Real Madrid nach der verpassten Meisterschaft offen gelassen. "Ich bin nicht das Wichtigste", sagte der Franzose am Samstag nach dem Saisonfinale beim Sender Movistar+: "Ich werde in nächster Zeit in Ruhe mit dem Verein sprechen."

Real Madrid hatte sein letztes Saisonspiel gegen den FC Villarreal zwar 2:1 (0:1) gewonnen, der Titel ging dennoch an Lokalrivale Atletico, der bei Absteiger Real Valladolid ebenfalls 2:1 (0:1) siegte.

Zuletzt hatte Zidane Spekulationen um einen beschlossenen Abschied vom Rekordmeister zum Saisonende dementiert. "Wie könnte ich meinen Spielern jetzt sagen, dass ich gehen werde? Das ist eine Lüge", hatte Zidane gesagt und nachgeschoben: "Ich konzentriere mich nur auf die aktuelle Saison. Wir haben noch ein Spiel und werden alles geben. Das ist das Einzige, was mir im Moment wichtig ist. Den Rest sehen wir am Ende der Saison."

Zuvor hatte Zidane auch nach Informationen von SPOX und Goal seine Mannschaft von seinem Abgang unterrichtet.

Bereits nach dem Aus in der Champions League gegen den FC Chelsea waren Gerüchte über Abwanderungsgedanken Zidanes laut geworden - nicht nur aus sportlichen Gründen. Auch die in Spanien weiterhin gültigen Corona-Maßnahmen haben Zidane in den vergangenen Monaten zunehmend ermüdet. Die Arbeit mit der Mannschaft im Trainingszentrum Valedebebas mache ihm zwar weiterhin Spaß, doch die Einschränkungen, die ein Team-Leben wie vor der Corona-Krise verhindern, sollen ihm aufs Gemüt schlagen.

Als mögliche Nachfolger des einstigen Weltklasse-Mittelfeldspielers werden Klub-Legende Raul, Noch-Nationaltrainer Joachim Löw und auch Ex-Juventus-Coach Massimiliano Allegri genannt.

Zidanes Vertrag bei Real Madrid läuft noch bis 2022.

Real Madrid: Tabelle der Primera Division

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Atlético Madrid3867:254286
2.Real Madrid3867:283984
3.FC Barcelona3885:384779
4.FC Sevilla3752:331974
5.Real Sociedad3859:382162
6.Betis Sevilla3850:50061
7.FC Villarreal3860:441658
8.Celta de Vigo3855:57-253
9.Athletic Bilbao3846:42446
10.Cádiz3838:58-2046
11.FC Granada3747:65-1845
12.CA Osasuna3837:48-1144
13.FC Valencia3850:53-343
14.Levante3846:59-1340
15.Deportivo Alavés3736:56-2038
16.Getafe3728:43-1537
17.Elche3834:55-2136
18.Huesca3834:53-1934
19.Real Valladolid3834:57-2331
20.SD Eibar3829:52-2330

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung