Cookie-Einstellungen
Fussball

Vor Clasico gegen den FC Barcelona - Sergio Ramos: "Real Madrid hätte mehr gewonnen, wenn Lionel Messi nicht wäre"

Von SPOX
Sergio Ramos sprach vor dem Clasico über Lionel Messi.

Fünfmal wurde Innenverteidiger Sergio Ramos mit Real Madrid bislang spanischer Meister. Geht es nach dem Kapitän der Königlichen, hätten es mehr Trophäen sein können - wenn da nicht Barca-Star Lionel Messi (33) gewesen wäre.

"Wenn Barcelona ihn nicht hätte, hätten wir vielleicht mehr Titel gewonnen", erklärte der 35-Jährige in der Doku "The Legend of Sergio Ramos". In seiner Zeit bei den Katalanen gewann Messi zehnmal die Meisterschaft.

Auch in der laufenden Spielzeit sind beide Teams noch im Rennen um den Titel. Am Samstag kommt es im Clasico zum direkten Duell der Verfolger von Spitzenreiter Atletico Madrid (ab 21 Uhr im Liveticker). Während der FC Barcelona auf Rang zwei nur einen Zähler hinter den Rojiblancos steht, ist Real mit drei Punkten Rückstand Dritter.

Ramos, der das Prestigeduell verletzungsbedingt verpassen wird, betonte, dass die Madrilenen lange Zeit gegen 'La Pulga' gelitten hätten. "Es gab eine Zeit, in der wir dem besten Barca der Geschichte gegenüberstanden", sagte der Spanier: "Wir hatten großartige Trainer wie Jose Mourinho, aber es war schwer für uns, sie zu schlagen."

In besagter Zeit hätten die Blancos "nicht viel gewonnen und es gab eine Menge Spannungen, die entweder von ihnen oder von uns verursacht wurden", bekannte Ramos.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung