Cookie-Einstellungen
Fussball

Sergio Ramos steht offenbar vor Vertragsverlängerung bei Real Madrid

Von SPOX
Zinedine Zidane und Sergio Ramos.

Seit Monaten verhandelt Real Madrid mit Sergio Ramos (34) über eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrags. Beide Parteien sollen nun einen Durchbruch erzielt haben.

Wie der spanische Radiosender Cadena SER berichtet, wird Ramos seinen Vertrag um ein Jahr bis 2022 verlängern. Der Klub hoffe wohl auf eine Verkündung noch in diesem Jahr. Einzig das Gehalt sei noch nicht ausgehandelt. In Madrid soll Ramos dem Vernehmen nach zwölf Millionen Euro netto pro Jahr erhalten.

Vor allem die Frage nach der Laufzeit hatte die Verhandlungen in die Länge gezogen. Der spanische Meister wollte seine Prinzipien, Ü30-Spieler nur mit Einjahresverträgen auszustatten, nicht über Bord werfen. Die Ramos-Seite dagegen forderte mindestens zwei weitere Jahre.

Zuletzt gab es Gerüchte rund um ein Interesse von PSG, das wohl mit einem Dreijahresvertrag und einem Jahresgehalt von 20 Millionen Euro netto geworben hatten. Die Pariser seien laut des Berichts aber "chancenlos".

Ramos, der 2005 für 27 Millionen Euro vom FC Sevilla zu den Königlichen kam und mittlerweile schon 660 Spielen für den Klub absolviert hat, scheint gewillt, seine Karriere in der spanischen Hauptstadt zu beenden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung