-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona, News und Gerüchte: Bei Suarez hakt es, Depay und Wijnaldum bekommen angeblich Preisschild

Von SPOX
Wechselt Luis Suarez zu Juventus Turin?

Der Kader des FC Barcelona steht trotz des Verbleibs von Lionel Messi vor einem Umbruch. Mit Luis Suarez können sich die Katalanen angeblich nicht einigen, besser sieht es dafür offenbar bei Memphis Depay und Georginio Wijnaldum aus. News und Gerüchte zu Barca.

Luis Suarez: Droht ein Vertragsstreit mit dem FC Barcelona?

Dass Luis Suarez den FC Barcelona verlassen soll, ist mittlerweile verbrieft. Auch eine Einigung mit Juventus Turin scheint laut übereinstimmender Medien bereits getroffen worden zu sein - nun allerdings droht der Deal zu platzen.

Laut der spanischen AS konnten sich Suarez und Barca bisher nicht auf eine Auflösung des bis 2021 gültigen Vertrags einigen. Demnach werde dies zum Problem, da die Turiner um Neu-Coach Andrea Pirlo ungeduldig würden.

Pirlo wolle dem Bericht zufolge möglichst zeitnah einen Stürmer verpflichten, um die Lücke, die der bevorstehende Abgang von Gonzalo Higuain hinterlässt, zu füllen.

Nach den Geschehnissen rund um Lionel Messi droht dem FC Barcelona nun also der nächste Vertragsstreit mit einem seiner Stars.

FC Barcelona: Einigung mit Olympique Lyon wegen Memphis Depay?

Es könnte ganz schnell gehen mit einer Verpflichtung von Memphis Depay. Der katalanischen Zeitung La Vanguardia zufolge habe sich Barca mit Olympique Lyon über einen Wechsel des Niederländers verständigt.

Im Gespräch ist dabei eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro - eine Summe, mit der beide Klubs ein Jahr vor dem Vertragsende von Depay wohl leben könnten.

Depay, der in Lyon zuletzt meist das Sturmzentrum besetzte, steht angeblich ganz oben auf der Wunschliste von Barca-Coach Ronald Koeman, der den 26-Jährigen bereits aus der Nationalmannschaft kennt und ein gutes Verhältnis zu ihm pflegt.

Medien: FC Liverpool verpasst Wijnaldum ein Preisschild

Der zweite Niederländer, an dem Barca offenbar Interesse zeigt, heißt Georginio Wijnaldum. Bereits seit längerem gibt es Gerüchte um einen Transfer des Mittelfeldakteurs vom FC Liverpool nach Barcelona.

Wie der Daily Mirror nun berichtet, ist eine Einigung der beiden Klubs in Reichweite. Demnach verlange der LFC zwar aktuell noch 17 Millionen und Barca biete nur elf, mit dem Vollzug des Transfers werde allerdings dennoch gerechnet.

Wijnaldum wechselte 2016 von Newcastle United zu den Reds und steht noch bis 2021 beim Klopp-Klub unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung