-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Lionel Messi bittet FC Barcelona offenbar um Freigabe - Drohung an Josep Bartomeu?

Von SPOX
Lionel Messi steht noch bis 2021 beim FC Barcelona unter Vertrag.

Lionel Messi (33) will den FC Barcelona offenbar verlassen. Der brasilianische Sender Esporte Interativo berichtet unter Berufung auf eine interne Quelle bei den Katalanen, dass der Argentinier die Barca-Verantwortlichen bereits über seinen Wechselwunsch informiert habe.

Marcelo Bechler, der für die Meldung verantwortliche Reporter, gilt in Barca-Kreisen als hervorragend vernetzt. 2017 hatte er als erster Journalist von Neymars Wechsel zu Paris Saint-Germain berichtet.

Wohin es Messi ziehen könnte, geht aus dem Bericht nicht hervor. Die englische Zeitung Daily Mirror vermeldet aber, dass Manchester City mit Ex-Barca-Coach Pep Guardiola (einmal mehr) bereit wäre, Messi aus seinem bis 2021 datierten Vertrag bei Barca zu kaufen. Auch Inter Mailand wird immer wieder als Abnehmer für den sechsmaligen Weltfußballer gehandelt.

Barca: Machtkampf zwischen Messi und Bartomeu?

Messi fühle sich nicht erst seit dem historischen Aus gegen den FC Bayern in der Champions League (2:8) isolierter denn je, behauptet Bechler, und sei unzufrieden mit den Entscheidungen der Klubführung um Präsident Josep Bartomeu.

Jener Bartomeu hatte zuletzt versichert, dass Messi bleiben und seine Karriere im Camp Nou beenden werde. Es ist allerdings kein Geheimnis, dass der Superstar ein angespanntes Verhältnis zu den Verantwortlichen hat. Mit Sportdirektor Eric Abidal legte sich der Vize-Weltmeister von 2014 im Zuge des Gehaltsverzichts der Mannschaft zuletzt sogar in aller Öffentlichkeit an.

Diverse Barca-nahe Zeitungen wie Mundo Deportivo berichten, dass der Bericht von Esporte Interativo mehr als Drohung Richtung Bartomeu zu interpretieren sei. Der 57-Jährige hatte nach der Schmach gegen die Bayern zwar personelle Entscheidungen wie die Entlassung von Trainer Quique Setien angekündigt, jedoch keinerlei Anstalten gemacht, seine eigene Zukunft infrage zu stellen.

Barca-Experte: "Das ist erst der Anfang"

Goal-Korrespondent Ignasi Oliva, der täglich über die Geschehnisse bei Barca berichtet, sagt: "Es hat den Anschein, als würde Messi den Verantwortlichen die Pistole auf die Brust setzen, ganz nach dem Motto: 'Entweder Bartomeu oder ich!' Die nächsten Wochen werden spannend. Das ist erst der Anfang."

Ein Wechsel vor Vertragsende dürfte sich in jedem Fall schwierig gestalten. In Messis Vertrag ist eine Ausstiegsklausel in Höhe von 700 Millionen Euro verankert. "La Pulga", der kleine Floh, ist seit 2004 ein fester Bestandteil der Profimannschaft von Barca. Seitdem gewann er 34 Titel und erzielte in 731 Pflichtspielen 634 Tore.

Der FC Barcelona in der Saison 2019/20

Spiele51
Siege32
Unentschieden10
Niederlagen9
Tore110
Gegentore57
Titel0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung