Fussball

Vater bestätigt: Atletico-Star Thomas Partey verhandelt mit dem FC Arsenal

Von SPOX

Zwischen Atletico Madrids Mittelfeldspieler Thomas Partey und dem FC Arsenal laufen Verhandlungen wegen eines Transfers zur kommenden Saison. Das verriet der Vater des Ghanaers während der Tru Fm Sports World Show. Jacob Partey erklärte: "Nachdem ich von den Spekulationen gehört hatte, rief ich meinen Sohn an. Er bestätigte mir, dass diese Gerüchte wahr sind."

Weiter führte Partey senior aus: "Er hat mir erzählt, dass es aktuell Gespräche zwischen ihm und Arsenal gibt. Alles hängt davon ab, was Atletico für ihn fordert." Thomas Partey steht in Madrid noch bis 2023 unter Vertrag. Allerdings darf er die Rojiblancos für die festgeschriebene Ablöse von 50 Millionen Euro vorzeitig verlassen.

Es gilt als unwahrscheinlich, dass Atletico den 26-Jährigen unterhalb dieser Summe ziehen lässt. Die Spanier versuchen aktuell ihrerseits, Parteys Vertrag zu verbesserten Konditionen vorzeitig zu verlängern und die Ausstiegsklausel in dem Zuge höher anzusetzen.

Der Kapitän der Nationalmannschaft Ghanas stammt aus Atleticos Jugend und nach Ausleihen zu Real Mallorca und UD Almeria ist er seit 2015 Teil des Profikaders. In dieser Saison zeigte er starke Leistungen und absolvierte 35 Pflichtspiele, in denen ihm drei Tore und ein Assist gelangen.

In Arsenals Mittelfeldzentrale wird sich derweil zur neuen Spielzeit mutmaßlich etwas tun, da der Verbleib von Ex-Kapitän Granit Xhaka und Lucas Torreira ungewiss ist. Partey wäre auf ihrer Position eingeplant.

Jacob Partey kann sich einen Wechsel seines Sohnes in den Norden Londons jedenfalls gut vorstellen: "Sollte er zu Arsenal wechseln, wäre das gut. Der Klub hat viele Fans in Ghana. Ich wäre glücklich über diesen Wechsel, und nun geht es darum, unter welchen Umständen Atletico ihn abgäbe."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung