Fussball

Gareth Bale: Berater hält Tottenham-Rückkehr für unwahrscheinlich - kein Kontakt zu Spurs im Januar

Von SPOX
Gareth Bale wird wohl nicht zu den Spurs zurückkehren.

Jonathan Barnett, Berater von Real Madrids Offensivspieler Gareth Bale, hält eine Rückkehr des Walisers zu Ex-Klub Tottenham Hotspur für unwahrscheinlich.

Auf die Frage, ob Bale nach Vertragsende bei Real im Sommer 2022 wieder für die Spurs auflaufen könnte, antwortete Barnett gegenüber talkSPORT: "Ich glaube nicht, Nein." Barnett führte aus: "Wenn sein Vertrag ausläuft, wird er sich hoffentlich mit mir und seiner Familie zusammensetzen und entscheiden, was er machen will."

Berater von Gareth Bale: Kein Kontakt zu Tottenham im Januar

Indes habe es entgegen medialer Spekulationen im abgelaufenen Winter-Transferfenster keinen Kontakt zu Tottenham gegeben. "Nein", stellte Barnett auf entsprechende Nachfrage klar und erklärte: "Gareth ist dort drüben sehr glücklich. Und lasst uns realistisch bleiben: Für die meisten Klubs ist er finanziell außerhalb der Reichweite. Klar werden einige sagen: 'Vernachlässige doch das Geld und spiele irgendwo anders'. Aber es geht nicht nur ums Geld. Es geht auch um seine Lebensplanung und seine Kinder, die in Madrid aufwachsen."

Bale, der 2013 für 101 Millionen Euro von Tottenham zu Real wechselte, stand letzten Sommer kurz vor einem Abgang aus der spanischen Hauptstadt. Dennoch absolvierte der 30-Jährige in der laufenden Saison bisher immerhin 15 Pflichtspiele (drei Tore, zwei Vorlagen) für die Königlichen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung