Cookie-Einstellungen
Fussball

Sportgericht lehnt Real-Einspruch ab

SID
Denis Cheryshevs Wechsel im Spiel gegen Cadiz war wegen einer Sperre nicht rechtens
© getty

Der spanische Rekordmeister Real Madrid ist vor dem höchsten spanischen Sportgericht TAD mit seinem Einspruch gegen den Ausschluss aus dem spanischen Pokal gescheitert.

Das Gericht bestätigte "aufgrund der Beweislage" die Entscheidung der vorangegangenen Instanzen.

Zuvor hatte bereits das Schiedsgericht des spanischen Fußball-Verbandes RFEF sein nach der Wechsel-Posse von Cadiz zuvor gefälltes Urteil bestätigt. Nach Angaben diverser Medien erwägt Real nun den Gang vor ein ordentliches Gericht.

Real hatte im Viertrunden-Hinspiel der Copa del Rey in Cadiz (3:1) den wegen dreier Gelber Karten aus der Vorsaison als Leihspieler beim FC Villarreal nicht spielberechtigten Dennis Cheryshev aufgestellt. Drittligist Cadiz legte gegen die Spielwertung Einspruch ein und bekam Recht.

Real Madrid im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung