Cookie-Einstellungen
Fussball

Monacos Falcao wohl zu Real Madrid

SID
Radamel Falcao gilt als einer der besten Stürmer der Welt
© getty

Der Wechsel von Stürmerstar Radamel Falcao zu Champions-League-Sieger Real Madrid wird immer wahrscheinlicher. Wie die spanische Zeitung "AS" berichtete, wird Dimitri Rybolowlew, der russische Mäzen des AS Monaco, Falcao bei einem angemessenen Angebot der Königlichen ziehen lassen.

Die WM hatte der Angreifer wegen der Folgen eines Kreuzbandrisses verpasst.

Die Verhandlung mit Real soll eine Bedingung des Stürmers gewesen sein, als er vor einem Jahr für rund 60 Millionen Euro von Atletico Madrid ins Fürstentum gewechselt war.

Damals hatte es bereits Gerüchte gegeben, dass der 28-Jährige nur in Monaco nur "geparkt" werden sollte, da sein Vertrag angeblich einen direkten Wechsel von Atlético zum Lokalrivalen Real untersagte.

Falcao im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung