Cookie-Einstellungen
Fussball

Abidal: "Bayern wäre eine gute Wahl"

Von Marco Heibel
Eric Abidal verabschiedet sich nach sechs Jahren aus Barcelona
© getty

Auf der Suche nach einem neuen Verein liebäugelte FC Barcelona-Verteidiger Eric Abidal im französischen Fernsehen mit einem Engagement bei Champions-League-Sieger Bayern München. Der französische Nationalspieler verwies dabei auf das angebliche Interesse des künftigen Bayern-Trainers Pep Guardiola.

"Guardiola kennt meine Situation.", sagte Abidal in der französischen Fußball-Talkshow "Telefoot". Allerdings schränkte der 33-Jährige ein, dass ein Transfer nicht allein vom ehemaligen Barca-Trainer abhänge: "Auch der Vorstand des FC Bayern hat da ein Wörtchen mitzureden."

Abidal selbst, der wegen einer Lebertransplantation in der abgelaufenen Saison bei den Katalanen nur in fünf Pflichtspielen eingesetzt wurde, kann sich ein Engagement in München sehr gut vorstellen: "Ich würde gerne zu Bayern gehen. Ich habe ein tolles Verhältnis zu Franck Ribery, die Mannschaft gehört zu den besten in Europa. Alles ist möglich. Ich habe keine Präferenz, aber Bayern wäre eine gute Wahl."

Abidal bestätigt Interesse von Monaco

Zugleich bestätigte der 33-Jährige, dass der finanzstarke Ligue-1-Aufsteiger AS Monaco ihn gerne unter Vertrag nehmen würde: "Ich weiß noch nicht, wo ich in der nächsten Saison spielen werde. Aber es ist wichtig, Optionen wie Monaco zu haben. Durch diesen Wechsel würde sich in meiner Karriere ein Kreis schließen."

Abidal begann seine Profikarriere im Jahr 2000 bei den Monegassen. In den letzten sechs Jahren spielte der französische Nationalverteidiger beim FC Barcelona, wo sein auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert wurde.

Eric Abidal im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung