Cookie-Einstellungen
Fussball

Lukaku verzichtet für Inter-Rückkehr offenbar auf mehrere Millionen

Von Niklas Staiger
Für den bevorstehenden Wechsel zu Inter Mailand nimmt Romelu Lukaku massive Gehaltseinbußen in Kauf.

Für den bevorstehenden Wechsel zu Inter Mailand nimmt Romelu Lukaku offenbar massive Gehaltseinbußen in Kauf. Wie Sky Sport Italia berichtet, stehe kommende Woche der Medizincheck beim neuen und zugleich alten Verein an.

Beim FC Chelsea soll Lukaku dem Bericht zufolge 12 Millionen Euro im Jahr verdient haben. Um zu Inter zurückzukehren, ist er wohl bereit, auf bis zu 4 Millionen Euro zu verzichten.

Nach seinem Wechsel für kolportierte 113 Millionen Euro im vergangenen Sommer nach England spielte der Belgier eine enttäuschende Saison. In 26 Premier-League-Einsätzen kam er nur auf 1.586 Einsatzminuten und wettbewerbsübergreifend zu lediglich 15 Toren in 44 Spielen. Er stand nur rund die Hälfte der möglichen Spielzeit auf dem Platz.

Nun soll er auf Leihbasis zu seinem Ex-Verein zurückkehren. Sky Sport Italia berichtet weiterhin, Lukaku könnte schon kommende Woche nach Italien reisen, um sich dem Medizincheck zu unterziehen. Für Inter schoss er in 95 Spielen satte 64 Tore, war maßgeblich am Gewinn des Scudetto 2021 beteiligt und rechtfertigte so die hohe Ablösesumme, die Chelsea vor erst einem Jahr zahlte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung