Cookie-Einstellungen
Fussball

James Rodriguez träumt: "Messi sollte zu Juventus gehen und mit Ronaldo spielen"

Von Oliver Maywurm
James Rodriguez und Lionel Messi spielten nie gemeinsam.

James Rodriguez, Mittelfeldspieler des FC Everton, hat einen ganz bestimmten Wunsch für die Zukunft von Lionel Messi. Wie seit Donnerstagabend feststeht, wird der 34-jährige Argentinier den FC Barcelona diesen Sommer verlassen.

"Messi sollte zu Juventus gehen und dort mit Cristiano Ronaldo spielen", sagte James in einem Livestream auf Twitch vor Evertons letztem Vorbereitungsspiel gegen Manchester United. "Das wäre eine Bombe. Es ist der Traum vieler Fans, diese Beiden zusammenspielen zu sehen."

Messi, dessen Vertrag bei Barca am 30. Juni ausgelaufen war, wollte eigentlich ein neues Arbeitspapier bei den Katalanen unterschreiben. Barcelona musste sich wegen finanzieller Regularien von LaLiga letztlich aber doch von dem sechsmaligen Weltfußballer trennen, am Freitag führte Präsident Joan Laporta die Gründe dafür näher aus.

Lionel Messi verlässt Barca: "Der Fußball hat sich sehr verändert"

"Messi hat für Barcelona jede Saison mindestens 30 Tore und 30 Assists geliefert", gab der frühere Real-Madrid-Profi James zu bedenken. "Jetzt müssen sie andere Spieler finden, die in die Bresche springen."

Wo Messi, der insgesamt 21 Jahre bei Barca verbrachte, künftig spielt, ist noch offen. Als Favorit auf eine Verpflichtung gilt Paris Saint-Germain, als zweite erntshafte Option ist Manchester City im Gespräch. Juventus Turin werden lediglich Außenseiterchancen auf eine Verpflichtung des frischgebackenen Copa-America-Siegers eingeräumt.

James macht der Abschied Messis aus dem Camp Nou nachdenklich: "Der Fußball hat sich sehr verändert. Dass Messi Barcelona verlässt, bestätigt das. Wer hätte sich vorstellen können, dass er sich von Barca verabschiedet oder dass Sergio Ramos Real Madrid verlässt? Die Clasicos werden nun anders sein", sagte er.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung