Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus schlägt Atalanta im Pokalfinale: Happy End einer verkorksten Saison?

SID
Erzielte das entscheidende Tor: Federico Chiesa macht Juve zum Coppa-Sieger.

Juventus Turin hat sich den Pokal gesichert. Die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo, der torlos blieb, setzte sich im Finale 2:1 (1:1) gegen Atalanta Bergamo mit Nationalspieler Robin Gosens durch. Die Tore schossen in Kulusevski und Chiesa zwei Spieler, denen bei der Alten Dame die Zukunft gehören soll

Durch den Pokalsieg sorgt die Mannschaft von Trainer Andrea Pirlo an dessen 42. Geburtstag noch für einen halbwegs versöhnlichen Saisonabschluss, in der Liga kämpft Juve einen Spieltag vor Saisonende noch um einen Champions-League-Platz. Pirlo steht nichtsdestotrotz in der Kritik und könnte nach der Saison trotz des Pokalsiegs entlassen werden.

Dejan Kulusevski (31.) brachte Juve im Mapei Stadion in Reggio Emilia vor rund 4500 Zuschauern in Führung. Nachdem Ruslan Malinowskyj (41.) der Ausgleich gelungen war, erzielte Federico Chiesa (73.) den Siegtreffer für Turin. Gosens, der von Bundestrainer Joachim Löw am Mittwochmittag in den EM-Kader berufen worden war, stand bei Bergamo in der Startelf und wurde in der Schlussphase ausgewechselt (83.).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung