Cookie-Einstellungen
Fussball

Nicklas Bendtner spricht über ersten Tag bei Juventus: Empfang mit Kaffee und Zigarette

Von SPOX
Empfing Nicklas Bendtner bei Juventus Turin mit Kaffee und ZIgarette: Torhüter-Ikone Gigi Buffon.

Nicklas Bendtner hat interessante Details seines ersten Arbeitstags beim italienischen Serienmeister Juventus verraten. Der Däne, der für gewöhnlich selbst regelmäßig für Schlagzeilen sorgt, zeigte sich überrascht vom Trainingsalltag bei den Italienern.

"Es war mein erster Tag bei Juve", erinnerte sich Bendtner im Interview mit dem BBC-Radiosender 5 Live an seinen ersten Tag bei Juve im Jahr 2012: "Ich konnte in der Kabine niemanden finden, das war eine komische Situation." Seine Teamkollegen traf der Ex-Stürmer schließlich bei den Toiletten an, als sie gemeinsam Kaffee tranken und eine Zigarette rauchten.

Nicklas Bendtner: "Hatte in jedem Klub Teamkollegen, die geraucht haben"

"Zehn bis zwölf Spieler standen dort, hatten Spaß und haben einfach das Beisammensein genossen", verriet Bendtner. Dabei gewesen seien dabei unter anderem Torwart-Legende Gianluigi Buffon und der heutige Juventus-Trainer Andrea Pirlo.

"In jedem Klub, in dem ich gespielt habe, gab es Teamkollegen, die geraucht haben", sagte Bendtner. Dass auch Pirlo und Buffon darunter fielen, habe den 32-Jährigen "zwar überrascht, aber ihre Karrieren sprechen für sich", betonte Bendtner.

In der Saison 2012/13 wechselte der Angreifer leihweise vom FC Arsenal zur Alten Dame, für die er nur in elf Spielen zum Einsatz kam. Zuletzt stand Bendtner bis Januar in seiner dänischen Heimat beim FC Kopenhagen unter Vertrag und beendete anschließend nach einem halben Jahr Vereinslosigkeit seine Profikarriere.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung