Cookie-Einstellungen
Fussball

Balotelli trainiert bei Viertligist: "Muss Liebe für den Fußball wiederfinden"

SID
Ist seit dem Ende der vergangenen Saison vereinslos: Deutschlandschreck Mario Balotelli.

Der vereinslose ehemalige italienische Nationalspieler Mario Balotelli hält sich beim Viertligisten Franciacorta FC fit. Viermal pro Woche fährt "SuperMario" zum Stadion des Serie-D-Klubs, das eine halbe Stunde von seiner Wohnung in Brescia entfernt liegt.

"Aus dieser Erfahrung kann Mario den Enthusiasmus zurückfinden, den er als Kind hatte. Er muss diese Liebe für den Fußball und die Lust wiederfinden, sich zu opfern, um Erfolge zu feiern", sagte Franciacortas Sportdirektor Eugenio Bianchini der Tageszeitung Corriere dello Sport. Balotellis Teilnahme am Training sei ein Ansporn für die vielen jungen Spieler des Klubs.

Balotelli war in der abgelaufenen Saison mit Brescia Calcio in die Serie B abgestiegen, seitdem ist er vertragslos. Zuvor hatte der 30-Jährige unter anderem für Inter und AC Mailand, Manchester City sowie den FC Liverpool gespielt. In seiner Heimatstadt Brescia kam er in 19 Einsätzen auf fünf Tore.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung