Cookie-Einstellungen
Fussball

Serie A - Ex-Juventus-Spieler Pasquale Bruno schießt gegen Cristiano Ronaldo: "Er hat keinen Respekt"

Von SPOX
Cristiano Ronaldos "No-Show" hat Folgen.

Der ehemalige Spieler von Juventus Turin, Pasquale Bruno, hat im italienischen Fernsehen gegen Cristiano Ronaldo geschossen. "Er ist ignorant. Er lebt nun seit zwei Jahren in Italien und hat die Sprache noch nicht gelernt. Er benutzt Spanisch, um sich auszudrücken", ärgerte sich der 58-Jährige bei Mediaset Italia.

Die fehlenden Italienisch-Kenntnisse sind für den ehemaligen Außenverteidiger ein Zeichen fehlender Wertschätzung: "Er hat keinen Respekt vor seinen Teamkollegen oder Italienern im Allgemeinen", so Bruno, der zwischen 1987 und 1990 selbst für den italienischen Rekordmeister auf dem Platz gestanden hatte.

Eine Coronavirus-Infektion hatte Ronaldo in den letzten Wochen außer Gefecht gesetzt, 19 Tage musste der 35-Jährige in häuslicher Quarantäne verbringen. Erst am Wochenende war er gegen Spezia Calcio (4:1) in den Kader zurückgekehrt und erzielte gegen den Aufsteiger gleich zwei Tore.

In der Champions League gegen Ferencvaros Budapest (4:1) spielte Ronaldo am Mittwoch bereits über die komplette Distanz und lieferte die Vorlage zum 2:0 durch Alvaro Morata. Am kommenden Sonntag (12.30 Uhr im Liveticker) ist Juventus in der Serie A gegen Lazio Rom gefordert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung